Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 10. November 2022

Tabellenführer der DEL2 Starke Nachwuchsarbeit als Schlüssel für den Erfolg des ESV Kaufbeuren: "Das ist nicht unbedingt üblich"

Die Spieler des ESV Kaufbeuren bejubeln einen Treffer vor heimischem Publikum.
Foto: IMAGO / Nordphoto

Der ESV Kaufbeuren spielt in der DEL2 derzeit eine Traumsaison. Die Mannschaft legt die besten Leistungen seit Jahrzehnten auf's Eis. Und das nach Monaten in der Spielzeit 21/22, die durchaus sehr tricky waren. Vor rund einem Jahr bat Ex-Trainer Rob Pallin um Vertragsauflösung, Tray Tuomie übernahm einen eher dünnen und immer wieder von Verletzungen gebeutelten Kader. Dass mit Tuomie nicht verlängert wurde, sorgte nach der Saison noch kurzzeitig für Unruhe. Und jetzt? Alle Wolken sind verflogen. "Die Räder greifen gut ineinander", sagt Manager Michael Kreitl.

Vorne ackert in bekannter Manier Tyler Spurgeon. Junge Spieler, etwa Leon van der Linde, Tobias Echtler, Johannes Krauß, Markus Schweiger oder Philipp Bidoul bekommen viel Eiszeit. "Die Arbeit der vergangenen Jahre trägt Früchte", sagt Kreitl mit Blick auf die zuletzt sehr starke U20-Mannschaft Kaufbeurens. Einen Star brauche die Mannschaft gar nicht. "Dass wir die Jungen derart mitziehen, wird schon wahrgenommen. Das ist nicht unbedingt üblich", berichtet Goalie Daniel Fießinger.

35 Punkte nach 16 Spielen dokumentierten bereits den besten ESVK-Saisonstart der DEL2-Ära. Damit stellte man die bisherige Bestmarke aus 2018/19 (30 Zähler) ein. Und da die Buron Joker mit einem weiteren makellosen Wochenende Ihr Konto zur Deutschland-Cup-Pause sogar auf 41 Punkte aus 18 Matches ausbauten, gingen Kreitl, Fießinger & Co. gar als Tabellenführer in die freien Tage.

Die vollständige Story sowie einen Kommentar zur sportlichen Situation in Kaufbeuren finden Sie in der aktuellen Printausgabe von Eishockey NEWS.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben am Samstag den Tryout-Vertrag mit Torhüter Brandon Halverson nach eigenen Angaben beendet und wollen zeitnah eine (andere) Lösung für ihr Torhüterproblem (Stammgoalie Maxwell will den Club verlassen) vorstellen.
  • gestern
  • Der EHC Klostersee und Kontingenspieler Joseph Leonidas trennen sich. Weder für den Verein noch für den Offensivverteidiger (elf Spiele, sieben Punkte) habe es gepasst, teilt das Kellerkind der Oberliga Süd mit.
  • gestern
  • Yuma Grimm (19) von der Straubing Tigers, zuletzt für DEL2-Team EV Landshut im Einsatz, geht ab sofort per Förderlizenz für Oberligist Passau Black Hawks auf Torjagd.
  • gestern
  • Die Champions Hockey League hat ihren Spielkalender für das Viertelfinale bekannt gegeben. Demnach haben zuerst Rögle BK, Lulea Hockey und Skelleftea AIK (alle Schweden) am Nikolaustag und Mountfield HK (Tschechien) am 7.12. Heimrecht. In der Woche drauf steigen die Rückspiele.
  • vor 2 Tagen
  • Der tschechische Verteidiger Lukas Popela hat beim HC Landsberg einen Vertrag bis zum 31. Dezember unterschrieben. Der 34-Jährige hielt sich zuletzt schon beim Süd-Oberligisten fit. Die Saison begann er beim Bayernligisten ESV Buchloe (fünf Spiele, ein Tor, ein Assist).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige