Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 9. Mai 2019

Abgänge beim DEL2-Aufsteiger Septett um Tomas Plihal und Luis Schinko verlässt den EV Landshut, fünf Neue offenbar fix

<p>Die Zukunft von Peter Abstreiter (Nummer 71) und Miloslav Horava (Nummer 82) beim EV Landshut ist offiziell noch ungeklärt.</p><p>Foto: Gerleigner<br/></p>

Die Zukunft von Peter Abstreiter (Nummer 71) und Miloslav Horava (Nummer 82) beim EV Landshut ist offiziell noch ungeklärt.

Foto: Gerleigner

Der EV Landshut hat sieben Abgänge bekannt gegeben. Wie der DEL2-Aufsteiger am Donnerstag mitteilte, werden die Verteidiger Sebastian Alt, Marius Nägele und Luca Zitterbart sowie die Angreifer Leon Abstreiter, Julien Pelletier (wechselt nach Informationen der Eishockey NEWS zu den Hannover Scorpions) und Luis Schinko (wechselt wohl zu den Löwen Frankfurt) künftig nicht mehr für den EVL auf dem Eis stehen.

Zunächst in seine tschechische Heimat zurückkehren wird auch Angreifer Tomas Plihal, mit dem die Landshuter Verantwortlichen aber in Kontakt für ein mögliches weiteres Engagement bleiben wollen. Nach Vereinsangaben offiziell noch ungeklärt ist die Zukunft der beiden Routiniers Miloslav Horava und Peter Abstreiter. Keine Aussage gab es unterdessen zu einem möglichen Verbleib der beiden Torhüter Patrick Berger und Maximilian Englbrecht sowie von Stürmer Ales Jirik, die alle drei zumindest offiziell bisher ebenfalls nicht verlängert haben.

"Wir bedanken uns bei allen Spielern, die uns verlassen, für ihren großen Einsatz. Alle haben ihre Aufgabe mit großer Leidenschaft und viel Herzblut erfüllt. Jeder hat einen wichtigen Teil zum Gewinn der Meisterschaft beigetragen. Ihre Namen werden immer mit diesem großen Erfolg verbunden bleiben. Das werden auch die Landshuter Eishockey-Fans diesen Jungs immer danken", erklärt Landshuts Geschäftsführer Ralf Hantschke

Als Neuzugänge sollen unterdessen Torhüter Jaroslav Hübl (Fischtown Pinguins/DEL) sowie die Angreifer David Kuchejda (Lausitzer Füchse/DEL2) und Tadas Kumeliauskas (ECDC Memmingen Indians/OLS) feststehen. Auch Verteidiger Phillip Messing (ESV Kaufbeuren/DEL2) und Stürmer Martin Davidek (Dresdner Eislöwen/DEL2) werden vermehrt mit den Niederbayern in Verbindung gebracht. Die offiziellen Bestätigungen von Vereinsseite stehen dazu aber noch aus.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Verteidiger Steve Hanusch bleibt bei den Dresdner Eislöwen. Dagegen erhält Stürmer Martin Davidek keinen neuen Vertrag.
  • vor 22 Stunden
  • Nach Dejan Vogl und Martin Guth hat Oberliga-Aufsteiger EV Füssen auch den Transfer von Manfred Eichberger bestätigt. Der 36-jährige Routinier markierte 2018/19 21 Treffer und 17 Vorlagen in 21 Partien für Bayernligist TSV Peißenberg. 2001/02 spielte der Center schon mal am Kobelhang.
  • gestern
  • Der Deggendorfer SC aus der Oberliga Süd hat Marcel Pfänder von den Moskitos Essen verpflichtet. Der 23-jährige Defender bestritt bereits 181 Partien (122 Punkte) in der dritthöchsten Spielklasse. Hinzu kommen 2016/17 31 Spiele für den EC Bad Nauheim in der DEL2.
  • gestern
  • Oberliga-Aufsteiger EV Füssen hat die ersten Neuzugänge bestätigt. Dejan Vogl (28) kommt vom HC Landsberg, wo er vergangene Saison in 50 Partien auf 18 Tore und 32 Vorlagen kam. Martin Guth (27) wechselt von Sonthofen an den Kobelhang und verbuchte 2018/19 in 50 Spielen 14 Treffer und 16 Assists.
  • gestern
  • Dominik Müller spielt weiter für Süd-Oberligist Selb. Der deutsch-tschechische Verteidiger wird damit in seine dritte Saison für die Wölfe gehen. 2018/19 kam der 26-Jährige in 40 Spielen auf vier Tore und 17 Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige