Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 6. Juni 2019

Zweite Kontingentstelle besetzt DEL2-Aufsteiger EV Landshut verpflichtet kanadischen Verteidiger Josh McFadden

Der Kanadier Josh McFadden verstärkt die Defensive des EV Landshut.

Foto: Sheffield Steelers

Der EV Landshut hat den kanadischen Verteidiger Josh McFadden unter Vertrag genommen. Dies gab der sportliche DEL2-Aufsteiger am Donnerstag bekannt. Der 28-Jährige wechselt von den Sheffield Steelers aus der EIHL zu den Niederbayern und unterzeichnete an der Isar zunächst einen Einjahresvertrag.

"Der Kontakt ist über unser Netzwerk entstanden. Josh besticht durch seine Präsenz, die große Laufstärke und einen krachenden Schlagschuss. Er wird in unserer Defensive eine wichtige Position bekleiden. Nach den ersten Gesprächen, die wir mit ihm geführt haben, habe ich wirklich ein sehr gutes Gefühl. Er wird diese Rolle mit Leben füllen", sagt Landshuts Cheftrainer Axel Kammerer zur Verpflichtung.

McFadden bestritt in der Saison 2018/19 53 EIHL-Spiele für Sheffield. Dabei erzielte er sechs Treffer und lieferte 21 Assists. Zuvor stand der Linksschütze ausschließlich für nordamerikanische Clubs auf dem Eis. Dabei konnte der Kanadier unter anderem auch 32 AHL-Spiele für San Antonio Rampage in seiner Spielervita verbuchen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Mit dem 24-jährigen Filip Stopinski stößt ein neuer Tryout-Spieler zum EHC Freiburg (DEL2). Der Center schnürte seine Schlittschuhe bereits für die Füchse Duisburg und die Lindau Islanders in der Oberliga. Nicht mehr im Kader ist derweil Anton Seewald (22), der ebenfalls ein Tryout absolvierte.
  • gestern
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • gestern
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • gestern
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige