Anzeige
Anzeige
Freitag, 23. August 2019

Auf allen Eisflächen zu finden DEL2 startet mit neuem Claim: Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

DEL2-Logo und Claim.

"Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause." Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) startet mit Beginn der Saison 2019/20 mit einem eigenen Claim. Das gab die DEL2 am Freitagmittag bekannt. "Der Claim charakterisiert die Liga, den Spielbetrieb, die Fans sowie die Arbeit und Unterstützung an den Standorten", so heißt es in der Mitteilung. Er wird sich zukünftig auf allen Eisflächen der Standorte und den Veröffentlichungen der Ligagesellschaft wiederfinden. Der Claim wurde gemeinsam mit dem DEL2-Partner KIM SportsManagement entwickelt.

René Rudorisch, Geschäftsführer der DEL2, sagt zum Thema: "Die letzten Jahre waren in der DEL2 von der Mission Auf- und Abstieg geprägt. Nun ist es wichtig, uns als Liga - neben unseren Partnern DEL und DEB - mit einem eigenen Slogan zu positionieren."

Grundlegend für den neuen Slogan sind die Begriffe "Eishockey-Hochburg" ("viele Städte, deren Clubs in der DEL2 spielen, sind echte Eishockey-Hochburgen oder auf dem Weg dorthin") und "Herzblut" ("Die DEL2 wird vom Herzblut aller Spieler, Funktionäre - seien es Club- oder Ligavertreter - und vorrangig vom Herzblut aller Fans getragen"). "Der Claim an sich und seine zukünftig auch verwendete Kurzform #HerzblutEishockey charakterisieren unsere Standorte, Fans, Unterstützer der Clubs und die Ligagesellschaft perfekt", schätzt DEL2-Geschäftsführer Rudorisch ein.

Erstmals werden in allen Arenen an festen Positionen auf den Eisflächen das Liga-Logo und der neue Claim im DEL2-Spielbetrieb sichtbar sein. Gleichzeitig hat auch die Homepage dank dem DEL2-Partner Sports Trade GmbH eine kleine "Frischzellenkur" im Optischen wie auch in der Menüführung erfahren. Auf den Social Media Kanälen der Liga wird zukünftig mit überarbeiteten Grafiken und dem eingebundenem Claim gearbeitet.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Die Hannover Scorpions aus der Oberliga Nord haben als Ersatz für den am Schultereckgelenk verletzten Julien Pelletier dessen kanadischen Landsmann Kevin Miller verpflichtet. Der 25-jährige Angreifer war zuletzt für den HK Poprad in der Slowakei aktiv (16 Spiele, zwei Tore, drei Vorlagen).
  • vor 13 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) muss vier bis sechs Wochen auf Angreifer Branden Gracel verzichten. Der kanadische Mittelstürmer hat sich eine Handverletzung zugezogen.
  • vor 16 Stunden
  • Sean Simpson fungiert ab sofort als Coaching-Berater des Interimsduos Christian Dubé/Pavel Rosa beim Schweizer Erstligisten HC Fribourg-Gottéron. In Deutschland ist der 59-jährige Deutsch-Kanadier aus seiner Zeit als Head Coach der Adler Mannheim (von Mai 2016 bis Dezember 2017) bekannt.
  • vor 16 Stunden
  • Der frühere DEL-Torhüter Mathias Lange hat sein Karriereende verkündet und wird Hockey Operations Coordinator beim Rensselaer Polytechnic Institute (NCAA) im US-Bundesstaat New York. Für Düsseldorf und Iserlohn bestritt der gebürtige Klagenfurter 187 DEL-Spiele.
  • vor 17 Stunden
  • Verteidiger Tim Schüle wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer Schulterverletzung mindestens bis zur Deutschland-Cup-Pause fehlen. Beim ebenfalls verletzten Torhüter Stephon Williams stehen weitere Untersuchungen an. Bei ihm sind Schwere der Verletzung und Ausfalldauer noch offen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige