Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 17. Juni 2021

Personalien aus DEL2 und Oberliga: Aus Landshut nach Tölz: Thomas Brandl wird ein Löwe – ESVK bindet Gracel, Ketter wechselt zur EG Diez-Limburg

Branden Gracel geht in sein insgesamt fünftes Jahr beim ESV Kaufbeuren.
Foto: IMAGO / Nordphoto

Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren (DEL2) nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler aus der Vorsaison im Kader halten. Der 31 Jahre alte Rechtsschütze, der insgesamt schon vier Spielzeiten im Trikot der Joker absolvierte, kann dabei auf 212 Pflichtspieleinsätze für die Allgäuer zurückblicken. Dabei erzielte der technisch versierte Mittelstürmer 244 Scorer-Punkte. Zusammen mit seinen beiden kongenialen Sturmpartnern Sami Blomqvist und Joey Lewis bildete der Kanadier in den letzten Jahren die Paradeformation beim ESVK.
 
ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl sagt zur Vertragsverlängerung mit Gracel: „Branden versteht es sehr gut, seine beiden Außenstürmer in Szene zu setzen, und verfügt selbst auch über einen guten Torabschluss.“ Gracel selbst sagt zu seinem Verbleib beim ESVK: „Ich freue mich schon sehr darauf, wieder mit Sami Blomqvist und Joey Lewis in einer Reihe zu spielen. Wir haben bewiesen, dass wir eine der besten Sturmreihen der Liga sein können und ich bin davon überzeugt, dass wir das auch weiter fortführen können. Auch mit Trainer Rob Pallin verstehe ich mich sehr gut. Er ist ein großartiger Trainer, der mich dazu bringt, meine besten Leistungen auf das Eis zu bringen."

Von Ligakonkurrenten EV Landshut wechselt Angreifer Thomas Brandl zu den Tölzer Löwen, wo er einen Vertrag für die kommende Saison unterzeichnet hat. Der gebürtige Landshuter bringt die Erfahrung aus 292 Spielen in der Ersten Liga (Kölner Haie und Straubing Tigers) sowie 276 Partien in der zweithöchsten deutschen Spielklasse (Bremerhaven, Ravensburg und EVL) mit. In der vergangenen Saison kam der 30-Jährige nur auf 24 Spiele (zwei Tore, fünf Vorlagen) im Dress der Niederbayern: Verletzungsbedingt und aufgrund einer Corona-Infektion musste der Stürmer mehr als die Hälfte der Saison als Zuschauer verfolgen.

„Thomas ist ein technisch und läuferisch guter Spieler, der auch menschlich hervorragend in unsere Mannschaft passt. Letzte Saison war es schwer für ihn, in einen Rhythmus zu kommen nach seiner Verletzung. Aber wir sind uns sicher, dass er zu alter Stärke zurückfinden kann“, so Löwen-Geschäftsführer Jürgen Rumrich über den Neuzugang der Tölzer.

Die EG Diez-Limburg aus der Oberliga Nord hat derweil den langjährigen DEL2-Verteidiger und Rekordspieler des EC Bad Nauheim, Daniel Ketter, als Neuzugang präsentiert. „Ich hätte sicherlich noch ein, zwei Jahre auf DEL2-Niveau spielen können“, sagt Ketter. „Aber ich habe ganz bewusst meine beruflichen Weichen gestellt.“ Deshalb beendete der Routinier im Frühjahr seine Profikarriere bei den Roten Teufeln, ganz auf Eishockey verzichten wollte Ketter aber noch nicht und verteidigt deshalb künftig in der Oberliga Nord. 2020/21 standen in 49 Einsätzen für den EC Bad Nauheim in Liga zwei ein Tor und acht Vorlagen zu Buche.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Die Kölner Haie aus der PENNY DEL dürfen am Sonntagabend gegen die Augsburger Panther bis zu 11.400 Zuschauer in der Lanxess Arena begrüßen. Dies sind rund 2.000 mehr als beim Liga-Auftakt gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag.
  • gestern
  • Nach seiner Vertragsauflösung bei den Eisbären Regensburg wechselt Felix Schwarz innerhalb der Oberliga Süd zu den EHF Passau Black Hawks. Bei den Dreiflüssestädtern trifft der 24-jährige Angreifer auf seinen jüngeren Bruder Aron.
  • gestern
  • Nächster Verletzungsrückschlag bei den Adlern aus Mannheim: Dennis Endras (36) fällt aufgrund einer Beinverletzung, die sich der Goalie ebenfalls beim Liga-Auftakt in Straubing zuzog, rund fünf Wochen lang aus. Als Backup von Felix Brückmann (30) wird in diesem Zeitraum Florian Mnich (21) fungieren.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim (PENNY DEL) müssen für drei bis vier Wochen auf Stürmer Ruslan Iskhakov (Fußverletzung) verzichten.
  • vor 3 Tagen
  • Aufgrund der Coronafälle im Team der Löwen Frankfurt wurde das für kommenden Sonntag geplante Testspiel der Hessen beim DEL2-Konkurrenten aus Dresden abgesagt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige