Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 3. November 2021

Abschied nach nur neun Spielen Davis Koch verlässt den EV Landshut – 23-jähriger Angreifer wechselt zum ERC Ingolstadt in die PENNY DEL

Angreifer Davis Koch steht künftig für den ERC Ingolstadt auf dem Eis.
Foto: ERC Ingolstadt

Davis Koch verlässt den EV Landshut nach wenigen Monaten wieder und schließt sich dem ERC Ingolstadt aus der PENNY DEL an. Wie der DEL2-Club am Mittwoch mitteilte, wurde der Vertrag mit dem erst im Sommer gekommenen 23-jährigen Angreifer „in beiderseitigem Einvernehmen“ aufgelöst worden. In Ingolstadt erhält Koch nach Vereinsangaben einen Vertrag bis Saisonende.

Der Deutsch-Kanadier, der im Sommer von den Adlern Mannheim an die Isar wechselte, stand in neun DEL2-Spielen für den EVL auf dem Eis und verbuchte dabei drei Scorer-Punkte (ein Tor/zwei Assists). Seinen einzigen Treffer markierte er beim 10:1-Kantersieg bei den Selber Wölfen. „Im Leben ist es halt manchmal so, dass es einfach nicht passt. Und das war bei Davis und dem EVL leider der Fall. Er hat die Rolle, die wir ihm zugedacht haben, nicht so ausgefüllt, wie wir uns das vorgestellt haben. Als nun das Angebot aus Ingolstadt kam, haben wir uns dazu entschieden, ihm diese Chance zu ermöglichen und uns für die Vertragsauflösung entschieden“, erklärte Axel Kammerer, Sportlicher Leiter des EV Landshut.

„Durch den Ausfall von Samuel Dube, der uns bekanntlich auf unbestimmte Zeit fehlen wird, haben wir aktuell nur 13 Stürmer zur Verfügung. Daher haben wir uns dazu entschieden, mit Davis für mehr Tiefe in unserer Offensive zu sorgen“, sagte Ingolstadts Sportdirektor Larry Mitchell und fügte an: „Ich habe ihn vor zwei Jahren für Heilbronn in einigen Partien gesehen und da hat er überzeugt. Davis ist ein technisch starker, spielintelligenter Stürmer, der alle drei Positionen im Angriff bekleiden kann.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Benedikt Kohl, Verteidiger der Straubing Tigers aus der PENNY DEL, und eine weitere Person aus dem Betreuerstab des Teams sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Beide wurden von der Mannschaft getrennt und befinden sich in häuslicher Isolation.
  • vor 12 Stunden
  • Ermittlungsverfahren eingestellt: Huba Sekesi (EC Bad Nauheim/DEL2) wurde nach einem Check gegen den Tölzer Grant Besse beim 1:2 gegen die Löwen am Freitag mit einer Matchstrafe belegt. Nach Würdigung der Beweismittel sieht der Disziplinarausschuss keinen Anlass für eine weitere Bestrafung.
  • vor 15 Stunden
  • Stürmer Eric Valentin schließt sich den Lausitzer Füchsen an. Der 24-jährige Rechtsschütze wechselt mit sofortiger Wirkung DEL2-intern von den Kassel Huskies in die Oberlausitz.
  • gestern
  • Das Spiel zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Schwenninger Wild Wings in der PENNY DEL am Freitagabend wird erst um 20:45 Uhr beginnen. Grund ist eine Vollsperrung der Autobahn bei der Anreise des Schwenninger Teams.
  • gestern
  • Die Straubing Tigers (PENNY DEL) müssen mehrere Wochen auf Sebastian Vogl und Mario Zimmermann verzichten. Vogl zog sich am Dienstag in Schwenningen eine Unterkörperverletzung zu und fällt vier bis sechs Wochen aus. Zimmermann verletzte sich im DEL2-Spiel des EV Landshut gegen Dresden.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige