Anzeige
Anzeige
Dienstag, 18. Juni 2019

Neuzugang aus der DEL Heilbronner Falken nehmen Krefelds Angreifer Tim Miller unter Vertrag

Tim Miller verstärkt in den kommenden beiden Jahren die Offensive der Heilbronner Falken.

Foto: City-Press

Tim Miller schließt sich zur neuen Saison den Heilbronner Falken aus der DEL2 an. Wie sein neuer Club am Dienstag bekannt gab, erhält der 32-jährige Angreifer in Heilbronn einen Zweijahresvertrag. Der US-Amerikaner mit deutschem Pass stand in der Spielzeit 2018/19 für die Krefeld Pinguine auf dem Eis, wo er in 52 Partien 14 Scorer-Punkte (drei Tore, elf Assists) verbuchen konnte. Sein zum Saisonende hin auslaufender Vertrag bei den Pinguinen wurde aber nicht mehr verlängert.

Vor seinem Engagement in Krefeld stand Miller, der 2014 nach Deutschland kam, auch schon für die Fischtown Pinguins, die Straubing Tigers und die Dresdner Eislöwen auf dem Eis. Insgesamt bestritt der Außenstürmer bisher 133 DEL- (13 Tore, 17 Assists) sowie 88 DEL2-Spiele (28 Tore, 33 Assists). Heilbronns Trainer Alexander Mellitzer sagt zur Verpflichtung: "Tim ist der Typ von Spieler, den wir gesucht haben. Er ist ein ehrlicher und harter Arbeiter, der auch dorthin geht, wo es weht tut. Ich denke, er wird mit seiner Spielweise gut bei unseren Fans ankommen".


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 44 Minuten
  • Mit dem 24-jährigen Filip Stopinski stößt ein neuer Tryout-Spieler zum EHC Freiburg (DEL2). Der Center schnürte seine Schlittschuhe bereits für die Füchse Duisburg und die Lindau Islanders in der Oberliga. Nicht mehr im Kader ist derweil Anton Seewald (22), der ebenfalls ein Tryout absolvierte.
  • vor 3 Stunden
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • vor 4 Stunden
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • vor 16 Stunden
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • vor 21 Stunden
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige