Anzeige
Anzeige
Dienstag, 20. April 2021

Ab der Saison 2021/22 Ex-Nationalspieler und -NHL-Profi Christoph Schubert wird Co-Trainer der Heilbronner Falken aus der DEL2

Christoph Schubert (39), hier im Einsatz als TV-Experte für MagentaSport, wird in der kommenden DEL2-Saison 2021/22 als Co-Trainer für die Heilbronner Falken tätig sein.
Foto: City-Press

Zwei Tage vor dem Beginn der Playoff-Viertelfinalserie gegen Hauptrundenchampion Kassel Huskies haben die Heilbronner Falken bereits einen namhaften Neuzugang für ihr Trainerteam der kommenden Saison 2021/22 präsentiert: Wie der DEL2-Club am Dienstag mitteilte, wird Christoph Schubert den künftigen Head Coach der Falken – aktuell betreut Bill Stewart das Team – als Co-Trainer unterstützen. Ex-Nationalverteidiger Schubert, der für die München Barons sowie die Hamburg Freezers 377 DEL-Partien (144 Scorer-Punkte) bestritt und für die Ottawa Senators sowie die Atlanta Thrashers insgesamt 346 Mal (74 Torbeteiligungen) in der National Hockey League auf dem Eis stand, hatte seine aktive Laufbahn im Sommer 2019 aufgrund einer schwerwiegenden Schulterverletzung nach anderthalb Spielzeiten im Trikot des Nord-Oberligisten Crocodiles Hamburg beenden müssen.

„Ich freue mich wirklich unheimlich auf die Aufgabe, die mich bei den Heilbronner Falken erwarten wird und bin sehr dankbar, dass mir die Falken das Vertrauen schenken, um meine Erfahrungen zukünftig an das Team weitergeben zu dürfen“, kommentiert der mittlerweile 39-Jährige seinen neuen Job. „Natürlich ist es schön, dass ich als Spieler all die tollen Erfahrungen sammeln konnte. Nun beginnt für mich aber eine neue Zeitrechnung hinter der Bande.“

 

„Seine nationalen und internationalen Erfahrungen werden die Falken sicherlich einen weiteren Schritt in Richtung Stabilität und Professionalität bringen. Er ist eine absolute Vorbildperson auf und abseits vom Eis“, zeigt sich Falken-Geschäftsführer Stefan Rapp derweil von Schubert überzeugt. Der Hauptrundenachte der laufenden DEL2-Saison kündigte am Dienstag an, auch die Cheftrainer-Suche innerhalb der kommenden zwei Wochen abschließen zu wollen.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Mit einem souveränen 8:1-Erfolg gegen Schweden ist die kanadische U18 ins Finale der Weltmeisterschaft eingezogen. Dort treffen sie in der Nacht zum Freitag auf Russland. Die Sbornaja setzte sich mit 6:5 gegen Finnland durch. Vor dem Finale bestreiten Schweden und Finnland das Spiel um Platz 3.
  • vor 14 Stunden
  • Einen Tag nachdem ihn der ESV Kaufbeuren als Abgang vermeldete, wurde Max Lukes als Neuzugang beim ECDC Memmingen aus der Oberliga Süd vorgestellt. Für Kaufbeuren bestritt der 26-jährige Angreifer in der Saison 2020/21 45 DEL2-Spiele, in denen er sechs Treffer erzielte und sieben Assists sammelte.
  • vor 14 Stunden
  • Sergei Stas hat seinen Vertrag bei den Saale Bulls Halle verlängert. Der 29-jährige Angreifer geht damit in seine dritte Saison für den Nord-Oberligisten. Bisher absolvierte der ehemalige DEL-Spieler für Halle 83 Oberligaspiele (26 Tore, 56 Assists).
  • vor 17 Stunden
  • Die Starbulls Rosenheim aus der Oberliga Süd haben die Rückkehr von Manuel Edfelder nun auch offiziell bestätigt. Der 25-jährige Allrounder trug in den jüngsten vier Spielzeiten das Trikot der Tölzer Löwen und verzeichnete dort in der aktuellen Saison bei insgesamt 46 DEL2-Einsätzen 22 Punkte.
  • vor 17 Stunden
  • Stürmer Tom Knobloch (22) und Verteidiger Bruno Riedl (18) werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen (DEL2) tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine weitere Spielzeit verlängert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige