Anzeige
Anzeige
Freitag, 11. Juni 2021

41 Länderspiele für Italien Alex Lambacher wechselt von Augsburg zurück nach Heilbronn

Alex Lambacher kehrt nach Heilbronn zurück.

Foto: imago images/Eibner

Der Italiener Alex Lambacher wechselt von den Augsburger Panthern in die DEL2 zu den Heilbronner Falken. Der in Brixen in Südtirol geborene Stürmer mit deutschem Pass kehrt damit nach Heilbronn zurück, wo er bereits 2018/19 spielte. Damals stand er bei den Adler Mannheim unter Vertrag und wurde an die Falken ausgeliehen.

Insgesamt 25 Pflichtspiele konnte der 41-fache italienische Nationalspieler für die Falken absolvieren (23 Scorerpunkte) und wechselte im Anschluss an die Saison in die PENNY-DEL. Dort stand er die letzten zwei Spielzeiten unter Vertrag und trug insgesamt 36 mal das Trikot der Augsburger Panther. Vergangene Spielzeit kam er in 18 Spielen auf ein Tor und zwei Vorlagen.

„Ich freue mich wirklich sehr wieder im Falkentrikot aufzulaufen“, sagt Alex Lambacher. „Wir nehmen uns für die kommende DEL2-Saison viel vor. Hoffentlich dürfen uns dafür die Fans wieder vor Ort unterstützen.“

Falken-Trainer Jason Morgan: „Wir freuen uns, dass wir Alex in unserem Team begrüßen dürfen. Er ist ein groß gewachsener Spieler, der viel Geschwindigkeit in unser Spiel bringt und seinen Teil für eine erfolgreiche Saison beitragen wird. Alex verstärkt uns auf der Center-Position und ist einer der wenigen Rechtsschützen, was ein Vorteil für unser Spiel sein kann. Seine zwei Jahre in der DEL haben Alex sicherlich gut getan, um sein Selbstbewusstsein zu stärken und auf seine damalige Leistung bei den Falken aufzubauen. Er ist ein junger, motivierter Spieler und ich erhoffe mir einiges von ihm.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Die Straubing Tigers haben den Abgang von Jeremy Williams bestätigt. Der Kanadier spielte fünf Jahre für den Club aus den PENNY DEL und ist mit 101 Treffern der erfolgreichste Torschütze der Niederbayern im Oberhaus.
  • vor 19 Stunden
  • Rod Brind'Amour, Head Coach der Carolina Hurricanes, wurde mit dem Jack Adams Award als Trainer des Jahres in der NHL ausgezeichnet. Er setzte sich bei der Wahl mit deutlicher Mehrheit von Dean Evason (Minnesota) und Joel Quenneville (Florida) durch.
  • gestern
  • Die New York Rangers haben inzwischen bestätigt, dass Gerard Gallant das NHL-Team künftig als Head Coach führt. Gallant feierte als Cheftrainer von Team Canada kürzlich den WM-Titel mit seiner Mannschaft in Riga. In der NHL coachte Gallant zuletzt die Vegas Golden Knights (2017-2020).
  • [mehr]
  • gestern
  • Manuel König-Kümpel (35), ein Selber Urgestein zwischen den Torpfosten, hängt nach insgesamt 29 Jahren Eishockey die Schlittschuhe an den Nagel. Als Backup feierte er mit den Wölfen zuletzt den Aufstieg aus der Oberliga Süd in die DEL2.
  • vor 2 Tagen
  • Die Düsseldorfer EG hat Stürmer Cedric Schiemenz (zuletzt Schwenningen) und Verteidiger Niklas Heinzinger (Bad Tölz) verpflichtet. Beide erhalten einen Vertrag für 2021/22 und fallen unter die U23-Regel. Die DEG hat die Planung für diese Regelung damit abgeschlossen.
  • [mehr]
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige