Anzeige
Anzeige
Sonntag, 4. September 2022

Die DEL2-Testspiele am Sonntag Ravensburg schlägt Landshut, Kaufbeuren gewinnt in Regensburg – Shutout für Kassels Tryout-Torhüter Jake Kielly

Ravensburgs Sam Herr erzielt das 4:2 gegen den EV Landshut.
Foto: Kim Enderle

Zwei DEL2-interne Testspiele fanden am Sonntag statt. Dabei besiegten die Ravensburg Towerstars den EV Landshut mit 4:3. Robin Drothen schnürte einen Doppelpack für die Oberschwaben, Josh MacDonald (ein Tor, zwei Vorlagen) machte drei Punkte. Mit Jonas Stettmer (Ravensburg) und Nico Pertuch (Landshut) duellierten sich zwei junge Torhüter. Die Eisbären Regensburg mussten sich vor 1.379 Zuschauern dem ESV Kaufbeuren geschlagen geben. Den Gamewinner erzielte der Münchner Förderlizenzspieler Nico Appendino (34.)

Die Heilbronner Falken waren beim 2:6 gegen den Klagenfurter AC (ICE HL) chancenlos. Die Österreicher zogen auf 0:6 davon, ehe Heilbronn durch Jeremy Williams und Julian Lautenschlager doch noch zweimal jubeln durfte. Unter den KAC-Scorern tauchten auch die ehemaligen DEL-Cracks Lucas Lessio und Matt Fraser (Doppelpack) auf. Die Selber Wölfe stellten beim 4:1 gegen Süd-Oberligist Höchstadt Alligators vier verschiedene Torschützen.

Die Kassel Huskies traten beim 4:0 bei den Hannover Scorpions mit den beiden Tryout-Goalies Jake Kielly (zuletzt Kalamazoo/ECHL) und Jakub Urbisch (bei den Saale Bulls Halle in der Oberliga Nord unter Vertrag) an. Beim Coup in Niedersachsen stand US-Boy Kielly (25), der zuletzt bei den Straubing Tigers mittrainierte, zwischen den Pfosten und parierte bei seinem Debüt alle 24 Schüsse. Verteidiger Joel Keussen markierte die ersten beiden Tore. Die Dresdner Eislöwen blieben – mit dem jungen Schlussmann Pascal Seidel – beim 5:0 in Leipzig ebenfalls ohne Gegentor. Matej Mrazek, Vladislav Filin und David Rundqvist verbuchten jeweils ein Tor und eine Beihilfe.

Die Bayreuth Tigers tüteten mit einem 4:2 bei den Blue Devils Weiden (Oberliga Süd) einen weiteren Erfolg ein. Top-Torjäger Ville Järveläinen schoss zwei Tore, zudem tauchten Mike Mieszkowski und Frederik Cabana auf dem Scoreboard auf.

Tim Heß

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Heilbronn – Klagenfurt/ICE HL 2:6 (0:2, 0:3, 2:1)
Weiden/OL – Bayreuth 2:4 (0:1, 1:1, 1:2)
Hannover Scorp./OL – Kassel 0:4 (0:0, 0:1, 0:3)
Selb – Höchstadt/OL 4:1 (1:1, 2:0, 1:0)
Leipzig/OL – Dresden 0:5 (0:2, 0:1, 0:2)
Ravensburg – Landshut 4:3 (1:2, 2:0, 1:1)
Regensburg – Kaufbeuren 1:2 (0:1, 0:1, 1:0)


Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Dank eines starken zweiten Drittels hat der HC Landsberg (Oberliga Süd) am Mittwoch in seinem dritten Saisonspiel seinen zweiten Sieg eingefahren. Die Riverkings setzten sich gegen den EHC Klostersee, der damit weiter punktlos bleibt, mit 5:4 (0:2, 4:0, 1:2) durch.
  • gestern
  • Die beiden Crimitschauer Tamás Kánya und Scott Feser fallen verletzt aus. Während sich Kánya den Finger brach und rund sechs Wochen ausfällt, wird Scott Feser mit einer Oberkörperverletzung für zwei Wochen pausieren müssen.
  • vor 4 Tagen
  • Die Hannover Indians haben Elvijs Biezais vorerst freigestellt. Dies gab der Club aus der Oberliga Nord am Samstag bekannt. Der Lette konnte nach Clubangaben die in ihn gesetzten Erwartungen bislang nicht erfüllen.
  • vor 4 Tagen
  • Mit Verteidiger Lukas Bender und Stürmer Marco Haas hat DEL2-Schlusslicht Heilbronn zwei neue Spieler lizenziert. Bender kommt mit einer Förderlizenz von Mannheims DNL-Team, Haas spielte zuletzt für die Eisbären Heilbronn in der Regionalliga.
  • vor 5 Tagen
  • Verteidiger Kristian Blumenschein hat seinen deutschen Pass erhalten und spielt ab sofort für die Lausitzer Füchse. Das gab der DEL2-Club am Freitag bekannt. Abwehrspieler Thomas Gauch verlässt dagegen Weißwasser und wechselt zum Oberligisten Halle.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige