Anzeige
Anzeige
Freitag, 29. April 2022

DEL2-Personalien Dominik Tiffels spielt auch in der DEL2 für Krefeld, Selb verpflichtet Ryker Killins

Dominik Tiffels verlängerte seinen Vertrag in Krefeld.
Foto: City-Press

Dominik Tiffels wird auch in der DEL2 das Trikot der Krefeld Pinguine tragen. Der Verteidiger unterschrieb einen neuen Zweijahresvertrag bei den Rheinländern. In dieser Saison bestritt der 28-Jährige 47 Partien in der PENNY DEL, erzielte ein Tor und bereitete sechs Treffer vor. „Mit Dominik haben wir eine wichtige Säule in der Verteidigung für die kommende Saison an uns binden können. Er hat uns nicht nur auf dem Eis überzeugt, sondern hat sich auch als zuverlässiger Teamplayer präsentiert“, sagte Geschäftsführer Sergey Saveljev.

Tiffels erklärte: „Ich freue mich meinen Vertrag um zwei Jahre verlängert zu haben. Auch wenn letzte Saison schwierig war, umso größer ist die Motivation jetzt in der zweiten Liga alles zu geben um den Wiederaufstieg sofort zu schaffen. Die DEL2 wird kein Selbstläufer, aber ich hoffe, mit der Unterstützung der Fans wird es eine erfolgreiche Saison. Nach Alexander Bergström (Karlskrona/Schweden) und Robert Sabolic (Villach/ICE HL) verabschiedeten die Pinguine auch sieben weitere Spieler. Die Verteidiger Jesper Jensen Aabo, Patrik Hersley, Arturs Kulda, Philipp Mass sowie die Stürmer Niclas Lucenius, Thomas Valkvae Olsen und Maciej Rutkowski werden künftig nicht mehr für die Pinguine spielen.

Die Selber Wölfe verstärken sich mit Ryker Killins. Der 25-jährige Verrteidiger spielte zuletzt für Esbjerg Energy in Dänemark und sammelte in 39 Spielen 15 Punkte (acht Tore, sieben Vorlagen)." In Kürze soll der Kanadier einen deutschen Pass erhalten. Eine Formalität, die jedoch für die Wirksamkeit des Vertrags ausschlaggebend ist"; erklärt der Club in der Pressemitteilung. "Ryker bringt eine gewisse Härte ins Spiel. Er ist ein unermüdlicher Kämpfer und gibt immer 100 Prozent. Wichtig für uns ist zudem, auch wieder einen Rechtsschützen in der Abwehr zu haben. Ausgestattet mit einem deutschen Pass ist Ryker ein Kandidat für jeden DEL2-Kader. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie er in der DEL2 einschlägt“, ergänzt Teammanager Andrew Hare.


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen (DEL2) werden auch in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt aus der Oberliga Nord kooperieren. Die Talente Adam Kiedewicz, Nick Jordan Vieregge, Jussi Petersen, Joshua Geuß, Bruno Riedl und Ricardo Hendreschke kamen in schon 2021/22 für Erfurt zum Einsatz.
  • vor 3 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 3 Tagen
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • vor 4 Tagen
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • vor 4 Tagen
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige