Anzeige
Anzeige
Dienstag, 24. Mai 2022

Nach dem Abstieg in die DEL2 In Deutschland bis dato unbekannter Schwede Leif Strömberg wird neuer Head Coach der Krefeld Pinguine – Per Bäcklin kommt als Co-Trainer

Mit Leif Strömberg als neuem Head Coach forcieren die Krefeld Pinguine nach ihrem Abstieg aus der PENNY DEL den Neuaufbau.
Foto: imago images/Bildbyran/Magnus Lejhall

Leif Strömberg wird neuer Cheftrainer von Erstligaabsteiger Krefeld. Dies bestätigte der künftige DEL2-Club am Montag. Der 60-jährige Schwede war seit September 2019 vereinslos und arbeitete zuvor beim rumänischen Erstligisten Gyergyoi HK. Den Großteil seiner bisherigen Trainerlaufbahn verbrachte der frühere Angreifer in seinem Heimatland. Einzig zu Beginn der Saison 2017/18 machte Strömberg einen kurzen Abstecher zum norwegischen Verein Stjernen Hockey. In Deutschland war der Schwede bis dato weder als Spieler noch als Trainer aktiv.

Gleiches gilt für seinen Landsmann und künftigen Co-Trainer Per Bäcklin. Der 57-Jährige verbrachte seine Spielerkarriere ebenfalls ausschließlich in seinem Heimatland und arbeitete als Trainer lediglich in der Saison 2005/06 kurzzeitig beim österreichischen Viertligisten EHC Althofen. Zuletzt war Bäcklin Co-Trainer der U20 des schwedischen Clubs Leksands IF. Weitere Unterstützung erhält das neue Trainerduo nach Vereinsangaben vom bisherigen Head Coach der Pinguine Igor Zakharkin, der dem Verein als externer Berater erhalten bleibt. Der bisherige Co-Trainer Boris Blank verlässt – wie bereits seit Längerem bekannt – hingegen die Rheinländer. Nach Angaben des KEV wurde sein auslaufender Vertrag nicht verlängert.

Über das neue Trainerduo sagte Krefelds Sportdirektor Sergey Saveljev: „Leif hat ein enormes Eishockey-Wissen. Er ist im schwedischen Raum eine bekannte Persönlichkeit und teilt unsere Philosophie. Er wird uns dabei helfen können, die Strukturen in Krefeld weiter auszubauen und zu verbessern. Per ist ein absoluter Fachmann bei der Entwicklung von jungen Spielern. Akteure, die bei ihm in Leksands in der U18 oder U20 ihre Eishockey-Ausbildung genossen haben, konnten sich international sowie national in Top-Ligen etablieren. Seine Expertise wird nicht nur unseren jungen Spielern helfen, sich weiterzuentwickeln."


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 2 Tagen
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • vor 3 Tagen
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
  • vor 3 Tagen
  • Derek Lalonde wird Nachfolger von Jeff Blashill als Head Coach der Detroit Red Wings (um Moritz Seider). Der 49-jährige US-Amerikaner arbeitete zuletzt vier Jahre als Assistenztrainer der Tampa Bay Lightning.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige