Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 25. Mai 2022

Prüfverfahren soll Ende Juni abgeschlossen sein 16 Clubs, darunter Krefeld, Regensburg, Frankfurt und Bad Tölz, reichen Unterlagen für DEL2-Lizenzierungsverfahren ein

Alexander Weiß und die Krefeld Pinguine haben den Antrag auf DEL2-Lizenzprüfung gestellt.

Foto: City-Press

Insgesamt 16 Clubs haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren der DEL2 eingereicht. Das teilte die Ligagesellschaft am Mittwochvormittag mit. Die Abgabefrist endete am 24. Mai. Darunter sind mit den Krefeld Pinguinen der sportliche Absteiger aus der PENNY DEL sowie die Eisbären Regensburg, welche in der Oberliga sportlich für die Zweite Liga qualifiziert haben.

Des Weiteren haben auch die Löwen Frankfurt – als sportlich qualifizierter Aufsteiger in die PENNY DEL – die geforderten Dokumente - parallel zur laufenden Lizenzprüfung in der Ersten Liga - für die DEL2 zur ihrer Absicherung eingereicht. Der sportliche Absteiger, die Tölzer Löwen, haben ebenfalls die Unterlagen für das Lizenzprüfungsverfahren abgegeben. Der Club aus Bad Tölz wäre der erste wirtschaftlicher Nachrücker für die DEL2, sollte dieser benötigt werden.

Mit dem Einreichen der Unterlagen startet die DEL2 das Lizenzprüfungsverfahren und dieses soll Ende Juni abgeschlossen sein, sodass Anfang Juli die Zusammensetzung der Zweiten Liga steht. Danach kann auch der Spielplan erstellt werden.

René Rudorisch, Geschäftsführer DEL2: „Um die Lizenz zur Teilnahme am Spielbetrieb der DEL2 zu erhalten, müssen die Clubs verschiedene Kriterien erfüllen. Die aktuelle wirtschaftliche Situation der jeweiligen Clubs wird analysiert und es gilt, die Auswirkungen des Etatplanes für die kommende Saison zu bewerten. Vor allem im Bereich der geplanten Einnahmen rund um das Ticketing und das Sponsoring mussten wir die Anforderungen aufgrund der noch nicht vollständig sichtbaren Auswirkungen der Corona-Pandemie verschärfen. Es ist wichtig, die wirtschaftliche Stabilität zu garantieren.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Günter Oswald ist neuer Managing Director Academy & Youth an der Red Bull Eishockey Akademie. Der 53-Jährige war zuletzt als Spielerberater tätig und bringt viel Erfahrung als langjähriger DEL-Profi, Trainer und Funktionär mit zu den Red Bulls.
  • vor 13 Stunden
  • Derek Mayer (zuletzt bei den Starbulls Rosenheim) als neuer Co-Trainer sowie Juha Lehtola (zuletzt in gleicher Funktion bei HPK/Liiga) als Torwart- sowie Video-Coach komplettieren das Trainerteam der Augsburger Panther. Neuer Head Coach des Clubs aus der PENNY DEL ist seit Ende April Peter Russell.
  • vor 16 Stunden
  • Derek Damon, der als Spieler unter anderem in Deutschland für die Kassel Huskies und die Heilbronner Falken aktiv war, wird Nachfolger von Gerry Fleming (künftig Head Coach der Löwen Frankfurt) bei den Iowa Heartlanders (ECHL). Damon war in der vergangenen Saison bereits Flemings Co-Trainer.
  • gestern
  • Die Dresdner Eislöwen (DEL2) werden auch in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt aus der Oberliga Nord kooperieren. Die Talente Adam Kiedewicz, Nick Jordan Vieregge, Jussi Petersen, Joshua Geuß, Bruno Riedl und Ricardo Hendreschke kamen in schon 2021/22 für Erfurt zum Einsatz.
  • vor 4 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige