Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 25. Mai 2023

Lizenzprüfung in der PENNY DEL Alle aktuellen DEL-Teams reichen die Unterlagen ein – Vier mögliche Aufsteiger aus der DEL2

Nach der Saison ist vor der Saison: Die Lizenprüfung steht an.
Foto: City-Press

Vier DEL2-Mannschaften haben sich für den Aufstieg in die PENNY DEL im Jahr 2024 in Stellung gebracht: Die Dresdner Eislöwen und die Kassel Huskies haben sich zum einen als wirtschaftliche Nachrücker für die kommende Spielzeit 2023/24 beworben, sollte denn eines der 14 sportlich qualifizierten Teams der PENNY DEL nicht die anstehende Lizenzprüfung überstehen. Zum anderen haben neben Dresden und Kassel auch die beiden Absteiger der vergangenen DEL-Spielzeiten – die Krefeld Pinguine und die Bietigheim Steelers – sich für einen sportlichen Aufstieg 2024 gemeldet.

Alle Kandidaten haben laut Ligabüro der PENNY DEL die Unterlagen fristgerecht eingereicht. Die Ergebnisse der Lizenzprüfung für die kommende Spielzeit soll genau wie der Spielplan Anfang Juli bekanntgegeben werden.


Notizen

  • vor 14 Stunden
  • Marco Sturm ist mit seinen Ontario Reign aus den Playoffs in der AHL ausgeschieden. Sein Team verlor auch Spiel 3 der Best-of-five-Serie (Finale Pacific Division) gegen gegen die Coachella Valley Firebirds, diesmal mit 2:3.
  • vor 3 Tagen
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) entlassen und durch Bo Subr ersetzt.
  • vor 5 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 5 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 10 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige