Anzeige
Anzeige
Montag, 3. Juni 2019

Kanadischer Stürmer für Weißwasser Lausitzer Füchse verpflichten EIHL-Top-Scorer Darcy Murphy von den Belfast Giants

Der Kanadier Darcy Murphy, hier im Trikot der Colgate University, stürmt in der kommenden Saison 2019/20 für die Lausitzer Füchse in der DEL2.
Foto: imago images/Icon SMI

Die Lausitzer Füchse haben ihre erste Importstelle für die kommende DEL2-Spielzeit 2019/20 besetzt: Vom nordirischen Champions-Hockey-League-Teilnehmer Belfast Giants wechselt Darcy Murphy nach Weißwasser. Der 26-jährige Flügelstürmer war mit 79 Punkten (39 Treffer, 40 Vorlagen) in 58 Hauptrundenpartien in der abgelaufenen Saison der erfolgreichste Scorer der britischen Elite Ice Hockey League (EIHL). Die Giants, mit denen Murphy in diesem Jahr auch EIHL-Champion wurde, waren in den vergangenen beiden Spielzeiten die erste Europastation des Linksschützen aus Kanada.

"Darcy ist ein Torjäger, der gerne trifft. Er ist außerdem ein hartnäckiger Forechecker und ein fleißiger Arbeiter. Seine Verpflichtung war mein wichtigstes Ziel", freut sich Füchse-Trainer Corey Neilson auf den Neuzugang. "Ein besonderer Dank geht an Steve Saviano, der ein ehemaliger Teamkollege von Darcy ist und wesentlich mit dazu beigetragen hat, Darcy zu ermutigen, sich für Weißwasser zu entscheiden."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 22 Minuten
  • Mit dem 24-jährigen Filip Stopinski stößt ein neuer Tryout-Spieler zum EHC Freiburg (DEL2). Der Center schnürte seine Schlittschuhe bereits für die Füchse Duisburg und die Lindau Islanders in der Oberliga. Nicht mehr im Kader ist derweil Anton Seewald (22), der ebenfalls ein Tryout absolvierte.
  • vor 3 Stunden
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • vor 4 Stunden
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • vor 15 Stunden
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • vor 21 Stunden
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige