Anzeige
Anzeige
Dienstag, 26. Januar 2021

DEL2-Nachholspiele am Dienstag Kaufbeuren gewinnt Kellerduell in Heilbronn, dezimierte Tölzer dominieren Frankfurt, Crimmitschau siegt im Sachsenderby

Klare Sache: Frankfurt (schwarze Trikots) unterlag am Dienstagabend den Tölzer Löwen deutlich mit 1:4.
Foto: Hübner

In der DEL2 wurden am Dienstagabend drei Spiele nachgeholt – und alle hatten für sich eine gewisse Brisanz. Da war zum Beispiel das immer hart umkämpfte Sachsenderby zwischen den Lausitzer Füchsen und den Eispiraten aus Crimmitschau. Vor leeren Rängen fand ein Duell auf Augenhöhe statt, das eigentlich keinen Sieger nach regulärer Spielzeit verdient hatte. Die Führung wechselte hin und her; die Füchse hatten zwar mehr Schüsse aufs gegnerische Tor, Crimmitschau nutzte die sich bietenden Chancen besser. Beim Stand von 3:3 ging es ins letzte Drittel, neun Minuten vor der Schlusssirene erzielte Scott Timmins die 4:3-Führung für die Gäste.

Zum Kellerduell der Liga kam es in Heilbronn. Die Falken, das Tabellenschlusslicht, zuletzt aber mit stark aufsteigender Tendenz, empfinden die Joker aus Kaufbeuren, die 2021 bis dato erst fünf Punkte errungen hatten. Die zuletzt doch arg gescholtenen Allgäuer zeigten am Dienstagabend aber einen guten Auftritt und siegten letztlich nicht unverdient mit 5:3. Gleich zwei Treffer zum Sieg steuerte Youngster Philipp Krauß bei, auch Sören Sturm, erst vor knapp vier Wochen nach Kaufbeuren gewechselt, bejubelte ein Tor. Alle drei Heilbronner Treffer fielen in Überzahl. Max Lukes erhöhte für die Joker im dritten Drittel zum letztlichen Endstand in Höhe von 6:3.

Die Spiele im Stenogramm (3 Einträge)

 

Eine starke Leistung zeigten einmal mehr die stark dezimierten Bad Tölzer, die auch an diesem Dienstag mit gerade einmal acht Stürmern in Frankfurt auftauchten. Kevin Gaudet hatte das Team aber erneut gut eingestellt, sodass der Sieg nie wirklich in Gefahr war. Die Buam führten nach zehn Minuten mit 1:0, mussten kurz danach aber das einzige Gegentor des Tages schlucken. Zum Ende des zweiten Drittels nutzten die Bad Tölzer zwei Powerplay-Situationen und gingen mit 3:1 in Führung. Im Schlussabschnitt spielten beide Teams konzentriert und diszipliniert, die Gaudet-Jungs erhöhten ganz zum Ende noch zum 4:1-Endstand. Bitter für Frankfurt: Schon nach gut sieben gespielten Minuten musste Torwart Bastian Kucis von einem Sanitäter vom Eis geführt werden. Er wurde durch Patrick Klein ersetzt. 

Manuel Weis
 


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Die Straubing Tigers (PENNY DEL) müssen aufgrund einer Hüftverletzung für etwa sechs Wochen auf ihren Kapitän Sandro Schönberger verzichten. Bis zu seiner Verletzung hatte der 34-jährige Stürmer alle 16 bisherigen Saisonspiele absolviert und dabei vier Vorlagen und ein Tor verbuchen können.
  • vor 12 Stunden
  • Der Höchstadter EC hat den Vertrag mit Allrounder und Mannschaftskapitän Martin Vojcak verlängert. Der 34-jährige Tscheche mit deutschem Pass steht bereits seit 2013 für den Süd-Oberligisten auf dem Eis und kam in der laufenden Saison bis dato zu 30 Einsätzen (neun Tore, 22 Assists).
  • gestern
  • Der ERC Ingolstadt hat den 17-jährigen Lukas Schulte aus dem vereinseigenen Nachwuchs als vierten Torhüter für seine PENNY-DEL-Mannschaft lizenziert.
  • gestern
  • Aufgrund einer nicht näher genannten Unterkörperverletzung müssen die Eispiraten Crimmitschau in den kommenden sechs Wochen auf ihren Kapitän Felix Thomas verzichten. Der 33-jährige Verteidiger kam in der laufenden Saison bisher zu 32 Einsätzen in der DEL2 (drei Tore, sieben Assists).
  • gestern
  • Wie der Sportbuzzer berichtete, wird Jeff Likens von den Grizzlys Wolfsburg (PENNY DEL) zum Ende der laufenden Saison seine aktive Karriere beenden und mit seiner Familie in die USA zurückkehren. Der 35-jährige Verteidiger ist seit 2008 in Deutschland aktiv und bestritt seither 737 DEL-Spiele.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige