Anzeige
Anzeige
Freitag, 8. April 2022

Verbleib beim DEL2-Club Lausitzer Füchse verlängern mit Head Coach Petteri Väkiparta bis zum Ende der Saison 2022/23

Petteri Väkiparta bleibt eine weitere Saison Cheftrainer der Lausitzer Füchse.
Archivfoto: imago images/Fotostand

Die Lausitzer Füchse gehen mit Petteri Väkiparta als Head Coach in die Saison 2022/23. Wie der DEL2-Club am Freitag mitteilte, wurde der Vertrag mit dem 44-jährigen Finnen um ein Jahr verlängert. Väkiparta hatte das Traineramt in Weißwasser kurz vor dem Jahreswechsel nach der Entlassung von Chris Straube übernommen und in der ersten Playdown-Runde zum sportlichen Klassenerhalt geführt.

Zu seiner Verlängerung gab Väkiparta in der Pressemitteilung der Füchse an: „Ich habe meine Zeit in Weißwasser bisher genossen. Mein Gefühl sagt mir, dass wir hier zusammen etwas aufbauen und weiterentwickeln können. Die Gespräche mit Dirk Rohrbach waren sehr offen und gut. Wir beide sehen unser Entwicklungspotenzial gleich. Jetzt müssen wir gut arbeiten, sodass wir nach dem Sommer bereit für die Saison sind.“

Der von Väkiparta angesprochene Geschäftsführer der Füchse, Dirk Rohrbach, erklärte: „Petteri hat nach schwierigen Wochen mit seiner fachlichen, ruhigen und überzeugenden Art den Klassenerhalt geschafft. Das zählt. Er hat mehr Struktur in unser Spiel gebracht und mit seiner akribisch-positiven Ausstrahlung gezeigt, dass wir uns mit ihm in der neuen Saison steigern können. Wir erhoffen uns natürlich von ihm, dass er unseren Weg, junge Spieler an das DEL2-Niveau heranzuführen, weiter erfolgreich mit uns geht.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 2 Tagen
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • vor 3 Tagen
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
  • vor 3 Tagen
  • Derek Lalonde wird Nachfolger von Jeff Blashill als Head Coach der Detroit Red Wings (um Moritz Seider). Der 49-jährige US-Amerikaner arbeitete zuletzt vier Jahre als Assistenztrainer der Tampa Bay Lightning.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige