Anzeige
Anzeige
Dienstag, 12. April 2022

Zweiterfolgreichster Scorer bleibt Importstürmer Hunter Garlent verlängert beim DEL2-Club Lausitzer Füchse um eine weitere Saison – „Bereit, große Schritte zu unternehmen"

Vertrag verlängert: Weißwassers Angreifer Hunter Garlent (27; links) mit Füchse-Geschäftsführer Dirk Rohrbach.
Foto: Lausitzer Füchse

Hunter Garlent bleibt bei den Lausitzer Füchsen. Wie der DEL2-Club am Dienstagmittag vermeldete, hat der 27-jährige Angreifer aus Kanada seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängert. Garlent war in der abgelaufenen Hauptrunde der Spielzeit 2021/22 mit 72 Punkten (25 Treffer, 47 Assists) bei 47 Einsätzen der zweiterfolgreichste Scorer der Sachsen, in fünf Playdown-Matches kamen acht weitere Torbeteiligungen (vier Treffer, vier Vorlagen) hinzu.

„Wir haben das Gespräch mit Hunter gleich nach den erfolgreichen Playdown-Spielen forgesetzt und sind uns schnell einig geworden“, berichtet Füchse-Geschäftsführer Dirk Rohrbach. „Wir erwarten von ihm, dass er weiterhin torgefährlich bleibt und die Mannschaft mit seiner charakterstarken Persönlichkeit auf und neben dem Eis führt. Die Vertragsverlängerung mit einem unserer Besten der abgelaufenen Saison ist auch ein Zeichen, dass wir auf einem guten Weg sind, ein schlagkräftiges Team für das neue Spieljahr zusammenzustellen.“

 

 

Hunter Garlent selbst sagt zu seiner Vertragsverlängerung: „Ich freue mich sehr, nächstes Jahr wieder ein Teil der Mannschaft zu sein. Mit einem großartigen Trainerstab und dem Kern der Mannschaft, der auch nächstes Jahr dabei ist, glaube ich, dass wir bereit sind, ab August große Schritte zu unternehmen.“ Der im Sommer 2021 aus der ECHL nach Weißwasser gekommene Rechtsschütze ist nach Stürmerkollege Roope Mäkitalo der zweite Füchse-Importspieler, dessen Verbleib kommuniziert worden ist.


Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen (DEL2) werden auch in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt aus der Oberliga Nord kooperieren. Die Talente Adam Kiedewicz, Nick Jordan Vieregge, Jussi Petersen, Joshua Geuß, Bruno Riedl und Ricardo Hendreschke kamen in schon 2021/22 für Erfurt zum Einsatz.
  • vor 3 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 3 Tagen
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • vor 4 Tagen
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • vor 4 Tagen
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige