Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 16. Januar 2019

Frage der Woche Wer wird Hauptrundenmeister in der DEL2?

Zwei der Topteams der DEL2 im direkten Duell: Die Ravensburg Towerstars fordern die Löwen Frankfurt.

Foto: Hübner

Noch 15 Spieltage stehen in der DEL2 an, bevor es in die Playoffs geht. Und aktuell haben noch fünf Teams sehr gute Chancen auf den Titel des Hauptrunden-Meisters. Nur sechs Punkte trennen den ESV Kaufbeuren auf Rang fünf vom aktuellen Spitzenreiter, den Löwen Frankfurt. Die Hessen wiederum haben erst am vergangenen Wochenende den Platz an der Sonne von den Ravensburg Towerstars übernommen.

Dazwischen befinden sich noch die Lausitzer Füchse und der Vorjahresmeister, die Bietigheim Steelers. Vor den entscheidenden Wochen haben vor allem Ravensburg und Kaufbeuren mit Verletzungssorgen zu kämpfen und mussten zuletzt etwas federn lassen. Dagegen befinden sich die vor der Saison als Top-Favorit eingestuften Frankfurter genauso wie Bietigheim auf dem Vormarsch. Dass sich die Lausitzer Füchse hingegen seit Saisonbeginn unter den Top Fünf halten können, darf dagegen getrost als die größte Überraschung angesehen werden.

In unserer Frage der Woche wollen wir nun von Ihnen wissen, wer am Ende das Rennen für sich entscheidet und sich den Titel des DEL2-Hauptrundenmeisters sichert? Sie können wieder bis Samstag, den 19. Januar, um 12:00 Uhr abstimmen. Die Auflösung gibt es dann wie gewohnt in unserer nächsten Printausgabe am Dienstag, den 22. Januar.

Sebastian Saradeth

Wer wird Hauptrundenmeister der DEL2?

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 21 Stunden
  • Alexander Preibisch wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer starken Knochenprellung mindestens vier Wochen fehlen. Der Angreifer hatte sich die Verletzung am vergangenen Freitag bei einem Kniecheck von Max French (Tölzer Löwen), der dafür fünf Spiele gesperrt wurde, zugezogen.
  • vor 22 Stunden
  • Ausschließlich beim CHL-Spiel in Mannheim am Dienstag besteht bei Abschluss eines Eishockey-NEWS-Abos für Interessierte eine einzigartige Prämienauswahl: Ein aktuelles Adler-Fantrikot nach Wahl (gegen geringe Zuzahlung) oder ein Trikot der Toronto Maple Leafs mit deren ehemaligem Spieler Ben Smith.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim haben einen neuen Liga- und Vereinsrekord aufgestellt: Wie der DEL-Club am Montag bekanntgab, sind bereits über 8.000 (!) Dauerkarten verkauft worden. Auf Rang zwei der inoffiziellen DEL-Rangliste folgen die Eisbären Berlin mit knapp 6.000 verkauften Dauerkarten.
  • gestern
  • Angreifer Samir Kharboutli wird dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) mehrere Monate fehlen. Der 20-jährige Tscheche hat sich am Sonntag im Ligaspiel gegen die Selber Wölfe verletzt und muss am Mittwoch operiert werden.
  • gestern
  • Spiel der Woche in der DEL2: Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am Dienstag (15. Oktober) das Spiel zwischen den Tölzer Löwen und dem EV Landshut vom Sonntag (Endstand 5:6 nach Verlängerung) um 21:15 Uhr in voller Länge ausgestrahlt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige