Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 22. Mai 2019

Andryukhov-Nachfolger gefunden Löwen Frankfurt bestätigen Verpflichtung von DEL-Torhüter Patrick Klein

<p>Patrick Klein wechselt aus Krefeld nach Frankfurt. <br/>Foto: City-Press<br/></p>

Patrick Klein wechselt aus Krefeld nach Frankfurt.
Foto: City-Press

Neuer Torhüter für die Löwen Frankfurt aus der DEL2: Patrick Klein hat einen Vertrag bei den Südhessen unterschrieben. Der 25-Jährige spielte zuletzt für fünf Jahre beim neuen DEL-Kooperationspartner, den Krefeld Pinguinen. In dieser Zeit stand der Linksfänger in 60 DEL-Spielen zwischen den Pfosten und kam bei einer Fangquote von 88,94 Prozent auf einen Gegentorschnitt von 3,52. In der abgelaufenen Saison kam Klein allerdings nur noch fünfmal zum Einsatz, erreichte dabei eine Fangquote von 87,3 Prozent und kassierte 3,85 Treffer pro Partie.

Neben Klein steht Nils Kapteinat als Torhüter der Löwen fest. Der 19-Jährige spielte in der vergangenen Saison vor allem im DNL-Team der Kölner Haie, steht aber in Frankfurt unter Vertrag.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: "Patrick Klein ist ein Torhüter mit sehr viel Potenzial, der trotz seines jungen Alters schon einige Erfahrungen in der DEL sammeln konnte. Wir erwarten, dass er sich bei uns sehr gut weiterentwickelt und ein wichtiger Faktor in unserem Spiel werden wird."

Patrick Klein: "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Frankfurt ist eine Top-Organisation in der DEL2 und eine junge, hungrige Mannschaft, die hoch hinauswill. Mich hat das Konzept der Löwen überzeugt, vor allem die Tatsache, dass ich ganzjährig einen Goalie Coach an meiner Seite haben werde."

Nach Informationen von Eishockey NEWS soll Wunschkandidat Bastian Kucis den Löwen zuvor abgesagt haben. Kucis lag ein langfristiger Vertrag vor, doch er zog es vor, seinen Kontrakt in Köln zu erfüllen, um in der kommenden Saison beim neuen Haie-Kooperationspartner in Bad Nauheim zu spielen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Mit dem 20-jährigen Peter Spornberger steht der fünfte Verteidiger im Kader des EHC Freiburg fest. Er kommt von der U20 des Kölner EC. Der italienische Nachwuchsnationalspieler, der auch vier Spiele in der A-Nationalmannschaft vorzuweisen hat, wird noch vor der Saison einen deutschen Pass erhalten.
  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Andrew MacDonald (32), dessen Kontrakt mit bisher durschnittlich fünf Millionen US-Dollar zu Buche schlug, ist von den Philadelphia Flyers auf die Waiver-Liste gesetzt worden, um seinen Vertrag mit noch einem Jahr Laufzeit aufzulösen.
  • vor 18 Stunden
  • Die Los Angeles Kings haben den jährlich sieben Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit Verteidiger-Routinier Dion Phaneuf vorzeitig beendet. Der Kontrakt wäre noch zwei Spielzeiten gelaufen. Der 34-Jährige kam 2018/19 in 67 Partien auf lediglich einen Treffer und fünf Vorlagen.
  • gestern
  • Verteidiger Stefan Rott bleibt dem EV Füssen auch nach dem Aufstieg in die Oberliga Süd erhalten. Der 30-Jährige steuerte zur Meisterschaft und der damit verbundenen Rückkehr in die Drittklassigkeit in 48 Partien 19 Torvorlagen bei.
  • vor 2 Tagen
  • Stürmer Jordan Eberle (29) hat einen neuen Fünfjahresvertrag bei den New York Islanders unterschrieben und verdient jährlich 5,5 Mio. US-Dollar. Während er in der Hauptrunde mit 19 Toren und 18 Assists in 78 Partien enttäuschte, war er mit neun Punkten in acht Playoff-Spielen bester Isles-Scorer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige