Anzeige
Anzeige
Montag, 24. Juni 2019

Letztes Defensiv-Puzzleteil Löwen Frankfurt verpflichten den schwedischen Verteidiger David Suvanto

David Suvanto im Einsatz für BIK Karlskoga.
Foto: imago images/Bildbyran

Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben die letzte freie Defensivstelle besetzt: David Suvanto verstärkt die Verteidigung der Hessen in der kommenden Saison. Der Schwede spielte zuletzt in Dänemark bei den Rødovre Mighty Bulls. Dort absolvierte der 24-Jährige 40 reguläre Saisonspiele und erzielte dabei 34 Punkte (zehn Tore, 24 Assists). In sechs Playoff-Matches steuerte er zudem zwei Vorlagen bei.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: "David Suvanto ist ein moderner Verteidiger. Er hat in den technischen, läuferischen und taktischen Bereichen die sehr gute schwedische Ausbildung genossen und bringt einiges an Offensivpotenzial mit. Vor allem in der vergangenen Saison konnte er das als zweitbester Scorer aller Verteidiger der dänischen Top-Liga unter Beweis stellen."

David Suvanto: "Ich wusste ehrlich gesagt nicht viel über deutsches Eishockey. Doch ich habe viele gute Dinge über Frankfurt und die Löwen gehört und nachdem Franz-David Fritzmeier sich wirklich intensiv um mich bemüht hatte, fiel mir die Entscheidung zu den Löwen zu gehen, wirklich leicht."

Der Verteidiger hat trotz seines jungen Alters schon viel internationale Erfahrung sammeln können. Vor seinem Engagement in Rödovre spielte er in Dänemark für Rungsted Seier Capital, in Russlands VHL für SKA Neva St. Petersburg und SKA Keraliya St. Petersburg. In seiner Heimat kam er zu einem Einsatz in der SHL für Leksands IF und absolvierte 43 Spiele (zwölf Zähler) in der zweiten Spielklasse für BIK Karlskoga (2017/2018).


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 19 Minuten
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • vor 5 Stunden
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).
  • vor 10 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen bestätigten, dass Joe-Richard Kiss mit einem U21-Fördervertrag für das DEL2-Team ausgestattet wird. Der Stürmer (19) durchlief alle U-Teams der TecArt Black Dragons Erfurt und kam 2018/19 in 27 Oberligaspielen seines Heimatclubs zum Einsatz (ein Tor, vier Assists).
  • vor 12 Stunden
  • Noch in der Saisonvorbereitung ereilen die Löwen Frankfurt (DEL2) erste Verletzungen. Carter Proft wird dem Team voraussichtlich zwei Wochen mit einer Oberkörperverletzung fehlen. Auch Mike Fischer wird den Löwen zumindest am kommenden Wochenende beim Heim- und Auswärtsspiel gegen Heilbronn fehlen.
  • vor 14 Stunden
  • Die Selber Wölfe haben mit dem Angreifer Kenny Turner einen weiteren Spieler verpflichtet. Der Kanadier, der zuletzt für die University of Waterloo in der USports-League (sechs Spiele, ein Tor) auf dem Eis stand, soll in Kürze einen deutschen Pass erhalten.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige