Anzeige
Anzeige
Montag, 24. Juni 2019

Letztes Defensiv-Puzzleteil Löwen Frankfurt verpflichten den schwedischen Verteidiger David Suvanto

David Suvanto im Einsatz für BIK Karlskoga.
Foto: imago images/Bildbyran

Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben die letzte freie Defensivstelle besetzt: David Suvanto verstärkt die Verteidigung der Hessen in der kommenden Saison. Der Schwede spielte zuletzt in Dänemark bei den Rødovre Mighty Bulls. Dort absolvierte der 24-Jährige 40 reguläre Saisonspiele und erzielte dabei 34 Punkte (zehn Tore, 24 Assists). In sechs Playoff-Matches steuerte er zudem zwei Vorlagen bei.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: "David Suvanto ist ein moderner Verteidiger. Er hat in den technischen, läuferischen und taktischen Bereichen die sehr gute schwedische Ausbildung genossen und bringt einiges an Offensivpotenzial mit. Vor allem in der vergangenen Saison konnte er das als zweitbester Scorer aller Verteidiger der dänischen Top-Liga unter Beweis stellen."

David Suvanto: "Ich wusste ehrlich gesagt nicht viel über deutsches Eishockey. Doch ich habe viele gute Dinge über Frankfurt und die Löwen gehört und nachdem Franz-David Fritzmeier sich wirklich intensiv um mich bemüht hatte, fiel mir die Entscheidung zu den Löwen zu gehen, wirklich leicht."

Der Verteidiger hat trotz seines jungen Alters schon viel internationale Erfahrung sammeln können. Vor seinem Engagement in Rödovre spielte er in Dänemark für Rungsted Seier Capital, in Russlands VHL für SKA Neva St. Petersburg und SKA Keraliya St. Petersburg. In seiner Heimat kam er zu einem Einsatz in der SHL für Leksands IF und absolvierte 43 Spiele (zwölf Zähler) in der zweiten Spielklasse für BIK Karlskoga (2017/2018).


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Der HC Landsberg hat zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt gegeben: Wie der Neu-Oberligist mitteilte, werden die beiden Angreifer Michael Fischer (28) und Marc Krammer (21) den Riverkings auch in der Spielzeit 2020/21 die Treue halten.
  • vor 2 Stunden
  • Leon Köhler vom EC Bad Nauheim (DEL2) erhält in der Saison 2020/21 eine Förderlizenz für Kooperationspartner Herne. Der 19-jährige Angreifer, der zuletzt für die Kölner Junghaie in der DNL aktiv war, soll beim Nord-Oberligisten Spielpraxis sammeln.
  • vor 3 Stunden
  • Tomas Plihal kehrt in seine tschechische Heimat zurück und wird künftig wieder für den HC Jablonec nad Nisou auf dem Eis stehen. Der 37-jährige Angreifer spielte am Ende der Spielzeit 2019/20 für den EV Landshut in der DEL2 (acht Spiele/ vier Tore/ fünf Assists).
  • gestern
  • Goalie Kieren Vogel (22) geht den Weg des Herforder EV in die Oberliga Nord mit. Der gebürtige Düsseldorfer setzte seine Unterschrift unter ein neues Arbeitspapier und wird 2020/21 in sein viertes Jahr bei den Ice Dragons gehen. 2017 war Vogel aus dem DEG-Nachwuchs zum HEV gestoßen.
  • gestern
  • Herbert Geisberger ist zurück bei den Selber Wölfen. Der 35-jährige Angreifer lief bereits von 2011 bis 2018 für den Süd-Oberligisten auf (332 Pflichtspiele, 209 Treffer, 304 Assists). 2019/20 sammelte er in 46 Spielen für Ligakonkurrent Blue Devils Weiden 41 Scorer-Punkte (zehn Tore, 31 Vorlagen).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige