Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 10. Juli 2019

Neuer Mann für die Defensive Löwen Frankfurt ersetzen verletzten Dan Spang mit dem Kanadier Steven Delisle

Steven Delisle im Einatz für den HC Sparta Prag.
Foto: imago images/CTK Photo

Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 sind noch einmal auf dem Spielermarkt tätig geworden. Nötig geworden war dies, weil sich US-Boy Dan Spang schwer am Rücken verletzte. Da nicht abzusehen ist, ob der 35-Jährige seine Karriere noch fortsetzen kann, wurde der Vertrag in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst. Als Nachfolger habem die Hessen Steven Delisle verpflichtet. Der kanadische Defender spielte zuletzt beim HC Sparta Prag in Tschechiens erster Liga.

Der 28-jährige Delisle wurde im NHL Draft 2008 in der vierten Runde von den Columbus Blue Jackets ausgewählt. Er absolvierte in den folgenden Jahren 178 reguläre Saisonspiele in der AHL und erzielte 33 Punkte (sechs Tore, 27 Assists). Zudem kam Delisle auf 297 Strafminuten. Außerdem kam der Rechtsschütze 119 Mal in der ECHL zum Einsatz (26 Zähler).

2017/2018 wechselte Delisle dann nach Europa zum slowakischen Erstligisten HC Banska Bystrica. In 27 regulären Saisonspielen kam er auf sieben Punkte (drei Treffer, vier Vorlagen). In den Playoffs ließ der Quebecer bei 16 Einsätzen ein Tor und vier Beihilfen folgen und wurde slowakischer Meister. Vergangene Saison schloss sich Delisle dem HC Sparta Prag an. In der ersten tschechischen Liga markierte er in 47 Matches vier Tore und lieferte zwei Assists.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier zu Steven Delisle: "Wir sind froh, dass wir Steven Delisle von unserem Konzept überzeugen konnten. Es bedeutet uns viel, dass er den Schritt von Sparta Prag zu uns nach Frankfurt macht. Sein Ex-Coach Uwe Krupp hat ihn mir ausdrücklich empfohlen. Steven ist ebenso wie Dan Spang ein absoluter Führungsspieler und verfügt dazu über eine enorme körperliche Präsenz. Er soll der neue Stabilisator unserer Abwehr werden."

Steven Delisle: "Ich habe von ehemaligen Mitspielern und Freunden eine Menge gute Dinge über die Löwen-Organisation und die Stadt Frankfurt gehört - vor allem aber von den Fans. Die Fans sind einer der Gründe, warum ich es liebe, in Europa zu spielen. Diese Nähe zu den Fans ist einzigartig und ich freue mich auf die Stimmung in Frankfurt."

Dan Spang: "Ich möchte mich bei den Löwen und den Fans bedanken. Ich hatte eine unvergessliche Zeit in Frankfurt und werde die Spiele in der Eissporthalle nie vergessen. Nach Heimsiegen mit meiner Tochter Serenity gemeinsam auf dem Eis zu stehen und mit den Fans zu feiern - das sind Erinnerungen, die immer bleiben werden. Ich wünsche dem Team und der Löwen-Organisation alles Gute für die Zukunft."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Der HC Landsberg hat zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt gegeben: Wie der Neu-Oberligist mitteilte, werden die beiden Angreifer Michael Fischer (28) und Marc Krammer (21) den Riverkings auch in der Spielzeit 2020/21 die Treue halten.
  • vor 2 Stunden
  • Leon Köhler vom EC Bad Nauheim (DEL2) erhält in der Saison 2020/21 eine Förderlizenz für Kooperationspartner Herne. Der 19-jährige Angreifer, der zuletzt für die Kölner Junghaie in der DNL aktiv war, soll beim Nord-Oberligisten Spielpraxis sammeln.
  • vor 2 Stunden
  • Tomas Plihal kehrt in seine tschechische Heimat zurück und wird künftig wieder für den HC Jablonec nad Nisou auf dem Eis stehen. Der 37-jährige Angreifer spielte am Ende der Spielzeit 2019/20 für den EV Landshut in der DEL2 (acht Spiele/ vier Tore/ fünf Assists).
  • gestern
  • Goalie Kieren Vogel (22) geht den Weg des Herforder EV in die Oberliga Nord mit. Der gebürtige Düsseldorfer setzte seine Unterschrift unter ein neues Arbeitspapier und wird 2020/21 in sein viertes Jahr bei den Ice Dragons gehen. 2017 war Vogel aus dem DEG-Nachwuchs zum HEV gestoßen.
  • gestern
  • Herbert Geisberger ist zurück bei den Selber Wölfen. Der 35-jährige Angreifer lief bereits von 2011 bis 2018 für den Süd-Oberligisten auf (332 Pflichtspiele, 209 Treffer, 304 Assists). 2019/20 sammelte er in 46 Spielen für Ligakonkurrent Blue Devils Weiden 41 Scorer-Punkte (zehn Tore, 31 Vorlagen).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige