Anzeige
Anzeige
Samstag, 17. April 2021

Die besten Akteure 2020/21 in Liga zwei DEL2-Gala: Max French ist Spieler und Stürmer des Jahres, Maxi Franzreb bester Torhüter, Troy Rutkowski bester Verteidiger – Ehrungen auch für Tosto, Krauß und Kehler

Max French (Tölzer Löwen), Spieler und Stürmer des Jahres in der DEL2.
Foto: Martin Vogel

Im Rahmen einer halbvirtuellen Gala hat die DEL2 am Samstagabend die herausragenden Akteure der Saison 2020/21 geehrt. Mit den Kassel Huskies und den Tölzer Löwen ernteten die besten beiden Teams der abgelaufenen Hauptrunde auch die meisten persönlichen Auszeichnungen. Der Tölzer Angreifer Max French wurde zum Stürmer und Spieler des Jahres in der DEL2 gewählt – und tritt damit die Nachfolger von Vorjahres-Gewinner Dylan Wruck (Heilbronner Falken) an. Sein Teamkollege Maximilian Franzreb wurde als bester Torhüter der Saison ausgezeichnet. Mit Luca Tosto wurde noch ein dritter Akteur des Hauptrunden-Zweiten geehrt. Der 20-Jährige wurde als bester U21-Fördervertragspieler gewählt – diese Kategorie wurde in der DEL2 2021 zum ersten Mal vergeben. Zu Beginn der Gala wurde zudem Marco Pfleger als Top-Scorer der DEL2-Hauptrunde 2020/21 gewürdigt und der EC Bad Nauheim wurde als fairstes Team der Liga in der Hauptrunde ausgezeichnet.

Die Kassel Huskies konnten sich neben der Ehrung für den Hauptrunden-Titel ebenfalls über zwei persönliche Auszeichnungen freuen. Tim Kehler wurde unter anderem von seinen Kollegen als bester Trainer der Liga ausgezeichnet und Troy Rutkowski wurde mit Abstand zum überragenden Verteidiger der Saison gewählt. Eine Kategorie ging zudem an den ESV Kaufbeuren. Die Allgäuer stellten mit Philipp Krauß (20) den bestes Rookie der Spielzeit.

Die Gewinner in der Übersicht: (7 Einträge)

 


Wahlberechtigt waren mit je zwei Stimmbögen die 14 Clubs der DEL2, konkret die Mannschaftskapitäne sowie entweder der Trainer oder der Manager des Teams. Dazu kam je ein Stimmbogen von der DEL2-Ligagesellschaft selbst, von SpradeTV und von Eishockey NEWS. Insgesamt 31 Umfragebögen liefen so in das Wahlergebnis ein, 28 davon von den Clubs selbst.

Sebastian Groß


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Defender Walther Klaus (22) hat seinen Vertrag bei den EXA IceFighters aus Leipzig verlängert. Der Deutsch-Finne verzeichnete in der abgelaufenen Saison 2020/21 bei insgesamt 42 Einsätzen in der Oberliga Nord elf Scorer-Punkte (drei Tore, acht Assists).
  • vor 7 Stunden
  • Angreifer Jayden Schubert (23) wechselt nach einer Saison im Trikot der Rostock Piranhas innerhalb der Oberliga Nord zu den Hannover Indians. Die Indians hingegen mit bis dato unbekanntem Ziel verlassen haben die beiden Angreifer Michael Burns (30) und David Trivellato (23).
  • vor 20 Stunden
  • Die Hammer Eisbären haben zwei weitere Abgänge zu vermelden. Leonardo Ewald (22) kehrt zu den Mighty Dogs Schweinfurt in die Bayernliga zurück. Verteidigerkollege Florian Kraus (25) wechselt innerhalb der Oberliga Nord zu den Rostock Piranhas.
  • vor 21 Stunden
  • Nach einer Saison beim EV Füssen kehrt Florian Stauder wieder zum EC Peiting. Für den Süd-Oberligisten war der 29-jährige Angreifer bereits von 2009 bis 2020 aktiv. Für Ligakonkurrent Füssen kam der gebürtige Garmisch-Partenkirchener in 28 Partien zu acht Treffern sowie sechs Assists.
  • gestern
  • Im einzigen NHL-Spiel am Freitag setzte sich Winnipeg mit 4:2 gegen Toronto durch. Kyle Connor traf zweimal für die Jets.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige