Anzeige
Anzeige
Dienstag, 21. Juni 2022

DEL2-Personalien Schwaiger kommt aus Salzburg nach Ravensburg, Kaufbeuren verlängert mit Echtler und Koziol, Landshut bestätigt Pageau-Verpflichtung

Daniel Schwaiger geht von Salzburg nach Ravensburg
Foto: imago images/gepa-pictures/Thomas Bachun

UPDATE: 13:40 Uhr. Mit Fabian Koziol und Tobias Echtler haben zwei weitere junge Spieler ihren Vertrag bei DEL2-Club ESV Kaufbeuren um je eine weitere Saison verlängert. Beide hatten in den letzten Jahren, mit DEL2 Förderverträgen ausgestattet, den Sprung aus der eigenen U20 Mannschaft in den Profi Kader der Joker geschafft.

Echtler (22) kam dabei nun in seiner ersten kompletten Saison in der DEL2 in 53 Partien auf 19 Scorerpunkte (zwei Tore/17 Vorlagen). Koziol (22), der bereits seine dritte volle Saison im Dress der Joker absolviert hat, kam verletzungsbedingt in der abgelaufenen Saison auf nur 36 Pflichtspiele, in denen er zwei Tore und sieben Vorlagen verbuchen konnte.

Die Ravensburg Towerstars haben dagegen mit der Verpflichtung von Daniel Schwaiger die Kaderplanungen der kommenden Saison vorerst abgeschlossen. Der 20-jährige Verteidiger spielte die letzten fünf Jahre in der Red Bull Akademie in Salzburg und empfiehlt sich seit Jahren als Stammspieler der deutschen U-Nationalteams. In der Alps Hockey League kam er in 31 Spielen auf ein Tor und eine Vorlage, drei Spiele absolvierte er auch für München in der PENNY DEL.

Der EV Landshut bestätigte unterdessen die seit Längerem kolportierte Verpflichtung von Nicholas Pageau. Der 34-jährige Verteidiger wechselt nach drei Jahren in Freiburg zum Ligakonkurrenten aus Niederbayern und ersetzt dort den Schweden Robin Weihager, der unlängst seine aktive Karriere beendete.

Für Freiburg bestritt Pageau, der in Europa auch schon für Clubs aus Norwegen und Schweden auf dem Eis stand, seit 2019 insgesamt 159 DEL2-Spiele, in denen er 31 Treffer erzielte und 97 Assists sammelte. Landshuts Trainer Heiko Vogler sagte zur Verpflichtung des Rechtsschützen: „Nick ist ein echter Quarterback, ein absoluter Leader und kennt die Liga aus dem Effeff. Er bringt alles mit, um ein echter Leistungsträger unserer Defensive zu sein. Natürlich haben wir uns auch mit Andreé Hult und Tyson McLellan, die mit ihm schon in Freiburg gespielt haben, unterhalten und sie haben von ihm geschwärmt. Das hat unsere Entscheidung natürlich nochmal etwas leichter gemacht.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 2 Tagen
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • vor 3 Tagen
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
  • vor 3 Tagen
  • Derek Lalonde wird Nachfolger von Jeff Blashill als Head Coach der Detroit Red Wings (um Moritz Seider). Der 49-jährige US-Amerikaner arbeitete zuletzt vier Jahre als Assistenztrainer der Tampa Bay Lightning.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige