Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 23. August 2023

International im Einsatz: DEL2-Testspiele am Dienstag: Hohe Niederlagen für Ravensburg und Crimmitschau, Rosenheim unterliegt nach Overtime

Ravensburg (weiße Trikos) unterlag in Visp mit 2:6.

Foto: Enderle

Die DEL2-Clubs mussten in ihren internationalen Testspielen am Dienstag allesamt Niederlagen einstecken. Im Falle von Meister Ravensburg und Crimmitschau sogar sehr hohe. Aufsteiger Starbulls Rosenheim unterlag in Jesenice mit 2:3 nach Overtime.

Beim slowenischen Clubs aus der Alps Hockey League ging es für die Rosenheimer in ihrem zweiten Testspiel der Vorbereitung (am Sonntag hatten sie 3:2 in Deggendorf gewonnen) in die Verlängerung, wo die Gastgeber das besser Ende für sich hatten. Die Rosenheimer Torschützen waren Tyler McNeely (zum 1:0) und Norman Hauner, der den 2:2-Ausgleich erzielte.

Ravensburg unterlag beim Schweizer Zweitligisten EHC Visp klar mit 2:6. Nach ausgeglichener Phase führten die Gastgeber dann nach rund 13 Minuten mit 2:0, ehe Max Hadraschek in der 24. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Wie schon beim 1:0 nutzten die Gastgeber auch beim 3:1 ein Überzahlspiel aus, nur 46 Sekunden nach Beginn des dritten Drittels fiel schon das 1:4 aus Ravensburger Sicht. In der 49. Minute verkürzte Charlie Sarault noch einmal, wenig später entschieden die Gastgeber aber mit zwei schnellen Toren die Partie bereits.

Klar fiel das Ergebnis auch für die Eispiraten Crimmitschau beim tschechischen Erstligisten Skoda Pilsen um den ehemaligen DEL-Akteur Luke Adam (zwei Vorlagen) aus. 1:7 hieß es am Ende, allerdings fielen drei Treffer erst in den letzten sieben Minuten. Für die Eispiraten, die ihr erstes Testspiel absolvierten, und auf den angeschlagenen Neuzugang Hayden Verbeek verzichten mussten, traf Lucas Böttcher in der 30. Minuten zum zwischenzeitlichen 1:3.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Skoda Pilsen - Eispiraten Crimmitschau 7:1 (0:0, 4:1, 3:0)
Acroni Jesenice - Starbulls Rosenheim 3:2 n.V. (2:1, 0:0, 0:1, 1:0)
EHC Visp - Ravensburg Towerstars 6:2 (2:0, 1:1, 3:1)


Notizen

  • vor 21 Stunden
  • Mit Manuel Kofler (zuletzt Nürnberg Ice Tigers) und Fredrik Norrena (U20-Trainer bei TPS Turku) haben die Kölner Haie zwei Co-Trainer für das Team um Head Coach Kari Jalonen verpflichtet. Dazu bleibt Thomas Brandl dem Trainerstab als Development Coach erhalten.
  • vor 2 Tagen
  • Marco Sturm ist mit seinen Ontario Reign aus den Playoffs in der AHL ausgeschieden. Sein Team verlor auch Spiel 3 der Best-of-five-Serie (Finale Pacific Division) gegen gegen die Coachella Valley Firebirds, diesmal mit 2:3.
  • vor 4 Tagen
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Der Vertrag von Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) nicht verlängert, Bo Subr ist dort neuer Head Coach.
  • vor 7 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 7 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige