Anzeige
Anzeige
Montag, 25. März 2024

Neuausrichtung Nachfolger von Heinrizi gefunden: Riedel wird neuer Sportlicher Leiter in Ravensburg

Einigung: Der neue Sportlicher Leiter Marius Riedel (links) mit Geschäftsführer Raphael Kapzan.
Foto: Frank Enderle

Ab dem 1. Mai übernimmt Marius Riedel die Funktion des Sportlichen Leiters bei den Ravensburg Towerstars. Der 35-Jährige tritt die Nachfolge von Daniel Heinrizi an, der seinen Vertrag als Geschäftsführer Sport beim DEL2-Club auf eigenen Wunsch nicht verlängert hat. Riedel war zuletzt Trainer beim Oberligisten Saale Bulls Halle, wurde dort aber kurz vor Weihnachten entlassen. Zuvor war er zwei Jahre als Talent- und Standortentwickler bei der DEL2 tätig. Mit der Verpflichtung von Riedel stellen sich die Towerstars auch organisatorisch neu auf. Zukünftig wird Raphael Kapzan alleiniger Geschäftsführer sein, der neue Sportliche Leiter berichtet an ihn.

„In den Vorgesprächen und auch final bei der Präsentation vor dem gesamten Aufsichtsrat hat uns Marius mit seiner sehr strukturierten Art und seinen Kompetenzen überzeugt. Er hat  durch seine vorherigen Tätigkeiten insbesondere über den deutschen Spielermarkt einen sehr guten Überblick und ein sehr gutes Auge für junge Talente. Dieses wird für uns in den nächsten Jahren sehr wichtig sein, um unsere gemeinsamen Ziele und Vision zu erreichen“,  sagt Frank Kottmann, Gesellschafter und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Ravensburg Towerstars.

Riedel erklärte: „Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen der Towerstars und freue mich auf die kommenden Aufgaben und Herausforderungen als Sportlicher Leiter. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft gehen werden.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Der 20-jährige Verteidiger Alexander Schmidt hat seinen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau um ein Jahr verlängert. Dies gab der Club aus der DEL2 am Montag bekannt.
  • vor 17 Stunden
  • Der 21-jährige Torhüter Leon-Niklas Jessler (zwei Einsätze für den EV Duisburg) wird das Team aus der Oberliga Nord wieder verlassen.
  • gestern
  • In der Finalserie der U17-Meisterrunde setzten sich die Jungadler Mannheim mit 3:1 gegen die Kölner Junghaie durch. Spiel 4 am Sonntag gewann der Mannheimer Nachwuchs souverän mit 5:1 und krönte sich mit dem Auswärtssieg zum neuen deutschen U17-Meister.
  • vor 3 Tagen
  • Die Dresdner Eislöwen (DEL2) und TecArt Black Dragons Erfurt (OL Nord) werden künftig nicht mehr kooperieren. Die Vereinbarung zwischen beiden Clubs wird nicht verlängert, da Dresden wegen der angestrebten Verkleinerung des Kaders nicht mehr zwingend einen Partner benötigt.
  • vor 3 Tagen
  • Die Schwenninger Wild Wings (PENNY DEL), der EHC Freiburg (DEL2) und die Stuttgart Rebels (OL Süd) werden künftig zusammenarbeiten. Das gaben die Clubs am Freitag bekannt. Schwenningen und Freiburg waren schon zuletzt Kooperationspartner.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige