Anzeige
Anzeige
Sonntag, 26. September 2021

Die DEL2-Testspiele am Sonntag Heilbronn gewinnt gegen Kaufbeuren deutlich, Selb schlägt Crimmitschau erneut, Ravensburg verliert in Memmingen

Richie Gelke (blaues Trikot) steuerte beim 4:2-Erfolg der Selber Wölfe über die Eispiraten Crimmitschau einen Treffer bei.
Foto: Mario Wiedel

Überraschung am letzten Tag der DEL2-Testspielserie 2021: Die Ravensburg Towerstars verloren ihre Generalprobe vor dem Saisonstart bei Süd-Oberligist Memmingen Indians. Robbie Czarnik erzielte lediglich den zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer für die Oberschwaben. Bei den Gastgebern waren Donat Peter, Matej Pekr, Petr Pohl und Ludwig Nirschl erfolgreich. Der EHC Freiburg gewann sein Match beim drittklassigen EV Lindau hingegen. Chris Billich, Scott Allen und Christoph Kiefersauer machten aus einem 0:1-Rückstand (Dominik Ochmann traf in doppelter Überzahl für die Islanders) einen 3:1-Erfolg.

Die Dresdner Eislöwen gingen gegen Bayreuth durch Treffer von David Rundqvist und Philipp Kuhnekath mit 2:0 in Front. Die Oberfranken drehten das Spiel aber mit ihrem starken Powerplay im Mitteldrittel. Top-Stürmer Ville Järveläinen (Doppelpack) und Christian Kretschmann trafen in Überzahl. Endstand 2:3. Aufsteiger Selb besiegte die Eispiraten Crimmitschau zum zweiten Mal an diesem Wochenende, diesmal mit 4:2. Nick Walters, Richie Gelke, Routinier Lanny Gare und Pascal Aquin waren für die Wölfe erfolgreich. Die Eispiraten-Tore markierten Mathieu Lemay und Scott Feser.

Einen DEL2-internen Kantersieg feierten die Heilbronner Falken. Beim 7:2 über den ESV Kaufbeuren gab der Schwede Karl Fabricius vier Vorlagen. Mit Justin Kirsch, Jeremy Williams und Luke Volkmann stellten die Gastgeber zudem gleich drei Doppeltorschützen, zudem traf Kenney Morrison. Für die ESVK-Treffer zeichneten sich Sami Blomqvist (in Unterzahl) und Youngster Philipp Krauß verantwortlich. Die Löwen Frankfurt setzten sich in Bad Tölz mit 3:2 nach Penalty-Schießen durch. Max Faber verwandelte im Shootout als einziger Schütze. Rylan Schwartz und Matt Carey sorgten im ersten Drittel für einen guten Start der Hessen. Bad Tölz kam im Mitteldrittel durch Tyler McNeely und Marcus Götz zum Ausgleich, musste sich schließlich trotzdem geschlagen geben.

Tim Heß


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Zuwachs für die Kassel Huskies aus der DEL2: Der 21-jährige Verteidiger Fabian Ribnitzky wechselt von Erstligist Bietigheim Steelers an die Fulda. In zwölf Spielen in der PENNY DEL blieb der Linksschütze ohne Punkt, in fünf Spielen für Selb (per Förderlizenz) gab Ribnitzky zwei Vorlagen.
  • vor 2 Tagen
  • Nach Zustimmung der Eisbären Berlin haben die Augsburger Panther eine weitere Partie verlegt. Das ursprünglich für den 12. Dezember 2021 angesetzte Heimspiel gegen den amtierenden Meister findet nun am Dienstag, 15. März 2022 um 19:30 Uhr im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion statt.
  • vor 2 Tagen
  • Schwerer Schlag für die Tilburg Trappers aus der Oberliga Nord: Wie der dreimalige Oberligameister am Samstag vermeldete, muss Torhüter Ian Meierdres aufgrund von anhaltenden Verletzungsproblemen seine Karriere kurz vor seinem 33. Geburtstag mit sofortiger Wirkung beenden.
  • vor 3 Tagen
  • Der Herner EV (Oberliga Nord) hat den Vertrag mit Alexander Komov verlängert. Der 20-jährige Angreifer kam während der vergangenen Saison aus dem Nachwuchs der Schwenninger Wild Wings zum HEV und bestritt seither 43 Oberligaspiele (vier Tore, acht Assists).
  • vor 3 Tagen
  • Die Bietigheim Steelers (PENNY DEL) leihen Maximilian Menner bis Saisonende an die Bayreuth Tigers (DEL2) aus. Im bisherigen Saisonverlauf kam der 19-jährige Verteidiger ausschließlich für Bietigheims Kooperationspartner, die Selber Wölfe (DEL2), zum Einsatz (zwölf Spiele, zwei Assists).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige