Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 23. April 2020

Kontinuität beim DEL2-Club Trainer Kevin Gaudet verlängert seinen Vertrag bei den Tölzer Löwen – Robin Niderost bleibt Fitnesstrainerin

Aufgrund des Virenschutzes durch die Roll-Ups getrennt: Trainer Kevin Gaudet (links) und Geschäftsführer Christian Donbeck (rechts) nach der Vertragsverlängerung.
Foto: Simon Rentel/Tölzer Löwen

Kevin Gaudet bleibt auch in der kommenden Saison Trainer der Tölzer Löwen. Wie der DEL2-Club am Donnerstag bekannt gab, hat der 56-jährige Kanadier seinen Vertrag bei den Oberbayern um ein Jahr verlängert. Neben Gaudet, der Bad Tölz in seiner Premierensaison auf Rang fünf der DEL2 führte, bleibt auch dessen Fitnesstrainerin Robin Niderost den Löwen erhalten.

„Kevin und auch Robin als Athletiktrainerin haben hervorragende Arbeit geleistet. Das Feedback aus der Mannschaft war durchweg positiv, was die beiden angeht. Wir sind mit unserem Budget nicht unter den Top-Mannschaften, aber Kevin hat einen Weg gefunden mit unseren Möglichkeiten eine erfolgreiche Mannschaft zu formen“, so Löwen-Geschäftsführer Christian Donbeck zur Vertragsverlängerung.

Gaudet selbst sagt zu seinem Verbleib in Bad Tölz: „Die Erfahrung eine Mannschaft aus dem unteren Drittel zu übernehmen und nach oben zu bringen war manchmal sehr hart, aber hat auch großen Spaß und mich zu einem besseren Trainer gemacht.“ Vor seinem Engagement bei den Löwen war Gaudet in Deutschland unter anderem schon mehrere Jahre in Hannover, Straubing und Bietigheim als Trainer aktiv.


Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Der Herner Eissportverein aus der Oberliga Nord hat mit dem EV Duisburg (Regionalliga West) einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/21 eine Partnerschaft ein. Die HEV-Stürmer Noah Bruns und Maximilian Herz erhalten eine Förderlizenz für den EVD.
  • vor 16 Stunden
  • Torhüter Nico Henseleit und Verteidiger Robin Maly verlassen die Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) mit unbekanntem Ziel.
  • gestern
  • Steven Stamkos (30) kann im laufenden Stanley-Cup-Finale gegen die Dallas Stars nicht mehr in das Geschehen eingreifen. Der Kapitän der Tampa Bay Lightning hatte sein Comeback nach einer Unterkörperverletzung in Spiel 3 der Serie nach nicht einmal drei Minuten Eiszeit abbrechen müssen.
  • gestern
  • Chris Stewart hat seine Karriere nach insgesamt 707 NHL-Einsätzen (333 Scorer-Punkte) im Alter von erst 32 Jahren beendet. Der Flügelstürmer, der zuletzt bei den Philadelphia Flyers unter Vertrag stand, hatte während des Lockouts 2012/13 in 15 Zweitligapartien für Crimmitschau 20 Punkte verzeichnet.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen musste in seinem dritten Testspiel seine erste Niederlage einstecken. Der Süd-Oberligist unterlag dem Bayernligaaufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm trotz einer Aufholjagd im Schlussdrittel mit 4:6 (0:3, 0:1, 4:2).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige