Anzeige
Anzeige
Dienstag, 2. Juni 2020

„Ich hatte auch andere Angebote" Verteidiger Andreas Schwarz bleibt bei den Tölzer Löwen

Defender Andreas Schwarz (25; gelbes Trikot) wird auch in der kommenden Saison für die Tölzer Löwen spielen.
Foto: imago images/Pressefoto Baumann

Die Tölzer Löwen haben zum Start in die neue Woche den Verbleib von Verteidiger Andreas Schwarz vermeldet. Der 25-jährige Linksschütze, der seit seiner Rückkehr nach Bad Tölz zur Saison 2017/18 bei insgesamt 154 DEL2-Einsätzen im Trikot der Oberbayern 79 Scorer-Punkte (18 Tore, 61 Assists) verzeichnet hat, ist damit nach Manuel Edfelder, Niklas Heinzinger, Maximilian Leitner sowie Sasa Martinovic der fünfte Defender, den die Löwen für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen haben.

„Ich hatte auch andere Angebote innerhalb der Liga, habe mich aber sowohl in der Oberliga als auch jetzt in der DEL2 in der Mannschaft und dem gesamten Umfeld wohlgefühlt. Das ist für mich klar der ausschlaggebende Grund gewesen, in Bad Tölz zu bleiben“, erläutert Andreas Schwarz seine Entscheidung für die Löwen.

Sein Trainer Kevin Gaudet sagt: „Andreas ist ein zuverlässiger Verteidiger und jemand, den ich auch in Unterzahl und Überzahl spielen lassen kann. Er hat keine Angst und ist einer unserer besten Schussblocker. Unser Torwart liebt solche Verteidiger. Er hat sich die ganze Saison über verbessert – defensiv und offensiv.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Kai Schmitz verlängert bei den Saale Bulls Halle (Oberliga Nord) als Kapitän und Sportlicher Leiter in Personalunion. Seit nunmehr 13 Spielzeiten verteidigt der 35-Jährige für die Saale Bulls, sammelte in 522 Partien bislang 50 Tore und 249 Scorer-Punkte.
  • vor 21 Stunden
  • Die Nürnberg Ice Tigers müssen vorübergehend auf Chris Brown verzichten. Der 30-jährige US-Amerikaner hat sich beim Auswärtsspiel in Mannheim eine Oberkörperverletzung zugezogen und wird je nach Heilungsverlauf ungefähr zwei bis vier Wochen ausfallen.
  • gestern
  • Die Kassel Huskies haben Verteidiger Dustin Reich (19) aus der Red Bull Hockey Akademie mit einem DEL2-Fördervertrag ausgestattet. Zudem wurde U20-Goalie Jan-Ole Thomsen lizenziert und Lasse Bödefeld, Tim-Lucca Krüger sowie Sebastian Christmann aus Herford erhalten eine Förderlizenz für die Huskies.
  • gestern
  • Aufgrund einer Operation an der Hand ist für Fabio Pfohl von den Grizzlys Wolfsburg (PENNY DEL) die Saison wohl vorzeitig beendet. In der Spielzeit 2020/21 bestritt der 25-jährige Angreifer bis dato 17 Partien (ein Tor, sechs Assists).
  • gestern
  • Für Manuel Strodel von den Löwen Frankfurt ist die Saison 2020/21 nach einer Schulteroperation vorzeitig beendet. Der 29-jährige Angreifer kam in der laufenden Spielzeit zu 30 DEL2-Einsätzen (fünf Tore, sieben Assists) für die Hessen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige