Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 7. Januar 2021

Neuzugang aus Ungarn Bad Tölz reagiert auf Ausfall von McNeely und holt ehemaligen Dresdner Lamoureux

Mario Lamoreux im Innsbrucker Trikot

Foto: imago images/gepa-pictures

Die Tölzer Löwen reagieren wie angekündigt auf die Verletzung von Tyler McNeely (fehlt zwei bis drei Monate) und verpflichten den ehemaligen Dresdner Mario Lamoreux. Wie der Club am Donnerstag bekannt gab, erhält Lamoreux einen Vertrag bis zum 1. März. In der laufenden Saison spielte der 32-jährige Center bei Újpesti Torna Egylet in Ungarn (multinationale „Erste Liga“) und erzielte in 14 Spielen zehn Tore und gab fünf Vorlagen.

Lamoureux sei mit seiner vierköpfigen Familie bereits auf dem Weg nach Bad Tölz, wie der Club vermeldete. Vorher standen noch Corona-Tests an. „Wir wurden in Budapest getestet, die Ergebnisse waren alle negativ. Wir sind also heute auf dem Weg nach Deutschland und sobald wir alle Corona-Regelungen überstanden haben, freue ich mich loszulegen“, so der US-Amerikaner selbst. Ein weiterer Test für die Familie soll dann schnell die Spielberechtigung bringen. „Ich war hungrig auf eine Chance, zurück nach Deutschland zu kommen. Ich habe meine Zeit in Dresden und in Deutschland zu leben genossen.“

Seit 2015 (sowie bei einem Kurzgastspiel 2014 in Villach) spielte Lamoreux in Europa in Dänemark, Österreich, Norwegen und in der Schweiz. Vor seinem Wechsel nach Dresden war er für Innsbruck in der EBEL aktiv. In Dresden kam er in 53 Spielen in der abgebrochenen Vorsaison auf 24 Tore und 44 Vorlagen und war zusammen mit Jordan Knackstedt bester Scorer des Clubs nach der Vorrunde.


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Der ERC Ingolstadt und die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die Heimrechte für zwei Spiele getauscht. Am 7. Januar wird nun nun nicht in Ingolstadt gespielt, sondern in Bremerhaven. Dafür wird die Partie am 25. Februar von Bremerhaven nach Ingolstadt verlegt.
  • vor 22 Stunden
  • Herning und Frederikshavn sind vom Council des Eishockey-Weltverbandes IIHF als Austragungsorte der Frauen-Weltmeisterschaft 2022 in Dänemark bestätigt worden. Diese soll vom 26. August bis zum 04. September stattfinden und damit die erste Frauen-WM in einem Olympia-Jahr werden.
  • vor 23 Stunden
  • Rosenheims U20-Kapitän Tobias Beck (19) erhält eine Förderlizenz für den Bayernligisten EHC Waldkraiburg. Der Verteidiger absolvierte auch bereits 18 Partien (ein Assist) im Oberliga-Team der Starbulls.
  • vor 23 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen aus der DEL2 haben zwei Spieler mit U21-Förderverträgen bis April 2024 ausgestattet: Defender Bruno Riedl (19) bestritt bereits in der vergangenen Saison 24 Matches (ein Assist) in der Liga, Angreifer Jannis Kälble (ebenfalls 19) kommt neu von der U20 der Düsseldorfer EG.
  • vor 2 Tagen
  • Zuwachs für die Kassel Huskies aus der DEL2: Der 21-jährige Verteidiger Fabian Ribnitzky wechselt von Erstligist Bietigheim Steelers an die Fulda. In zwölf Spielen in der PENNY DEL blieb der Linksschütze ohne Punkt, in fünf Spielen für Selb (per Förderlizenz) gab Ribnitzky zwei Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige