Anzeige
Anzeige
Sonntag, 21. November 2021

DEL2-erfahrener Neuzugang Nächste Station für tschechischen Angreifer in Liga zwei: Lukas Vantuch verstärkt Aufsteiger Selb

Mit den Gardemaßen von 1,96 Metern Körpergröße und 104 Kilogramm ist der Tscheche Lukas Vantuch (Mitte) eine Erscheinung auf dem Eis.
Foto: Oliver Rabuser

Mit Lukas Vantuch stößt ein 34-jähriger Tscheche zu den Selber Wölfen (DEL2). Der Stürmer, der zuletzt für die Tölzer Löwen am Puck war und dabei in sieben Einsätzen zwei Treffer erzielte und sechs weitere vorbereiten konnte, besetzt die fünfte Kontingentsstelle bei den Oberfranken, sodass ab sofort der Konkurrenzkampf zwischen ihm, Torhüter Evan Weninger sowie den Stürmern Brett Thompson, Nick Miglio und Pascal Aquin eröffnet ist, wie der DEL2-Aufsteiger mitteilte.

Lukas Vantuch erzielte in bisher 120 DEL2-Spielen für Landshut, Crimmitschau und eben Bad Tölz 96 Scorer-Punkte, gilt als harter Arbeiter und soll soll die Selber Wölfe vor allem auch in Über- und Unterzahl voranbringen. Wölfe-Cheftrainer Herbert Hohenberger hatte auf Vantuch schon seit geraumer Zeit ein Auge geworfen: „Ich habe Lukas letztes Jahr bei meiner Hospitation in Crimmitschau bei meinem Freund Mario Richer kennengelernt und stand seit dieser Zeit mit ihm in Kontakt, weil er ein interessanter Spieler ist. Lukas bringt unglaublich viel Erfahrung mit, ist sowohl auf der Center-Position als auch auf Außen einsetzbar und wird uns definitiv mehr Kadertiefe geben.“

Zudem soll die neue Nummer 93 den Wölfen helfen, einige Schwachstellen auszumerzen, so Hohenberger: „Lukas ist irrsinnig gut im Powerplay und in Unterzahl. Er arbeitet hart, scheut keinen Zweikampf und blockt Schüsse. Des Weiteren ist er ein sympathischer, ehrlicher Spieler und ich bin froh, dass wir mit ihm einen erfahrenen Spieler gefunden haben, der uns in unserer jetzigen Situation weiterhelfen kann, unser Saisonziel zu erreichen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Das Spiel zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Schwenninger Wild Wings in der PENNY DEL am Freitagabend wird erst um 20:45 Uhr beginnen. Grund ist eine Vollsperrung der Autobahn bei der Anreise des Schwenninger Teams.
  • vor 16 Stunden
  • Die Straubing Tigers (PENNY DEL) müssen mehrere Wochen auf Sebastian Vogl und Mario Zimmermann verzichten. Vogl zog sich am Dienstag in Schwenningen eine Unterkörperverletzung zu und fällt vier bis sechs Wochen aus. Zimmermann verletzte sich im DEL2-Spiel des EV Landshut gegen Dresden.
  • vor 16 Stunden
  • Claude Julien, langjähriger NHL-Coach bei den Montréal Canadiens und Boston Bruins, steht beim Spengler Cup als Cheftrainer von Team Canada an der Bande. GM der Mannschaft wird die Coyotes-Legende Shane Doan sein.
  • vor 17 Stunden
  • Die Partie der Oberliga Nord am Freitagabend zwischen dem Krefelder EV und dem EHC Erfurt wurde abgesagt. Die Gäste aus Thüringen müssen auf gleich zehn Akteure verletzungsbedingt verzichten. Eine Aufstockung des Teams mit Förderlizenzspielern sei wegen der 3G-Plus-Regel nicht möglich, so der Club.
  • vor 21 Stunden
  • Die Termine für das CHL-Viertelfinale stehen fest: Der EHC Red Bull München tritt am 7. Dezember in Finnland bei Lukko Rauma an, das Rückspiel in der bayerischen Landeshauptstadt findet am 14. Dezember statt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige