Anzeige
Anzeige
Montag, 19. November 2018

Heiß diskutierte Frage Wer wird Nachfolger von Bundestrainer Marco Sturm? Anforderungsprofil, Modelle und ein Geheimtipp

<p>Die Frage, wer die Nachfolge von Bundestrainer Marco Sturm beim DEB antreten wird, beschäftigt aktuell Funktionäre und Fans gleichermaßen.</p><p>Foto: City-Press</p>

Die Frage, wer die Nachfolge von Bundestrainer Marco Sturm beim DEB antreten wird, beschäftigt aktuell Funktionäre und Fans gleichermaßen.

Foto: City-Press

Die Suche nach einem neuen Bundestrainer läuft auf Hochtouren - und steht damit automatisch im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Während bundesweit praktisch täglich neue Namen diskutiert werden, hat der Verband noch nicht einmal öffentlich erklärt, ob er - wie bisher von Marco Sturm praktiziert - einen Mann in Doppelfunktion sucht, oder sozusagen eine Doppelspitze (Bundestrainer und General Manager) installieren will.

Unterschiedliche Aussagen von Spitzenfunktionären wie DEB-Vize Daniel Hopp oder DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel über den Zeitpunkt der Entscheidung haben in der Vorwoche für zusätzliche Verwirrung gesorgt. Auch aus diesem Grund nennt Eishockey NEWS (aktuelle Ausgabe ab Dienstag im Handel) in der neuen Printausgabe noch einmal die wichtigsten Fakten in Sachen Bundestrainer-Suche.

Dabei geht es nicht nur um das von DEB-Präsident Franz Reindl schon im Rahmen des Deutschland Cups erstellt Anforderungsprofil, sondern auch um Alternativmodelle, das Thema Doppelfunktion (und was der Kooperationsvertrag zwischen DEB und DEL damit zu tun hat), den Zeitpunkt der Entscheidung und warum der DEB in diesem Zusammenhang auch über eine sogenannte große Lösung spricht.

Eishockey NEWS stellt in seiner aktuellen Printausgabe zudem noch einmal das Prozedere der Entscheidungsfindung vor, geht auf die Rollen des Kompetenzzentrums Sport und des Direktorats Nationalmannschaft ein und nennt einen Geheimtipp - zumindest was die Position des neuen Chefs an der DEB-Bande angeht. Außerdem weist DEB-Präsident Franz Reindl auf Nachfrage noch einmal darauf hin, das der Verband "ohne Zeitdruck - und der intern abgestimmten Vorgehensweise folgend - die notwendigen Gespräche führen wird".


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Nach dem geschafften Aufstieg in die Top-Division sind zwei deutsche Akteure bei der U20-Division-IA-WM in Füssen als Topspieler ausgezeichnet worden: Hendrik Hane wurde vom Turnierdirektorat zum besten Goalie gekürt, Moritz Seider zum besten Verteidiger. Bester Stürmer: Ivan Drozdov (Weißrussland).
  • vor 9 Stunden
  • Lettland hat das abschließende Turnierspiel der U20-Division-IA-WM in Füssen gegen Weißrussland mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) gewonnen und ist dem Abstieg damit von der Schippe gesprungen. Dafür muss nun Frankreich mit lediglich einem Sieg aus fünf Partien den Gang in die Division IB antreten.
  • vor 15 Stunden
  • Die U20-Auswahl Norwegens hat sich mit einem 3:2-Erfolg nach Verlängerung gegen Österreich endgültig den Verbleib in der Division IA gesichert. Mathias Emilio Pettersen war bei Spielzeit 64:18 für den entscheidenden Treffer verantwortlich.
  • vor 18 Stunden
  • Der SC Riessersee hat Josef Reiter mit einem Tryout-Vertrag für vier Spiele ausgestattet. Der 21-jährige Angreifer stand in der Spielzeit 2017/18 für den TEV Miesbach auf dem Eis und war seit Sommer vereinslos. Reiter gab bereits am Freitag beim Derby in Peiting sein Debüt für den Süd-Oberligisten.
  • gestern
  • Zum Abschluss des 5-Nationen-Turniers im finnischen Vierumäki hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft mit 1:6 (0:4, 1:1, 0:1) gegen Gastgeber Finnland verloren.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige