Anzeige
Anzeige
Dienstag, 27. November 2018

Ende einer Ära Arno del Curto tritt nach über 22 Jahren beim HC Davos zurück

<p>Zieht die Konsequenzen aus der sportlichen Misere und tritt in seiner 23. Saison beim HC Davos ab: Arno del Curto.<br/>Foto: imago<br/></p>

Zieht die Konsequenzen aus der sportlichen Misere und tritt in seiner 23. Saison beim HC Davos ab: Arno del Curto.
Foto: imago

Beim Hockey Club Davos aus der Schweizer National League ist eine Ära zu Ende. Nach mehr als 22 Jahren ist Arno Del Curto nicht mehr Trainer beim HCD. Der mittlerweile 62-Jährige prägte den Traditionsklub seit 1996 maßgeblich. Sechs Schweizer Meistertitel (2002, 2005, 2007, 2009, 2011, 2015), fünf Spengler-Cup-Triumphe (2000, 2001, 2004, 2006, 2011) sowie das Erreichen das Halbfinals der Champions Hockey League in der Saison 2015/16 kann sich der gebürtig aus St. Moritz stammende Schweizer als Erfolge während dieser langen Zeit in seine Vita schreiben. Seine Teams beim HCD waren von einem ausgeprägten, offensiven Tempospiel gezeichnet.

Nun also der Rücktritt, der aus sportlichen Gründen erfolgt. Erstmals seit dem Wiederaufstieg 1993 droht Davos nämlich die Playoffs zu verpassen. Der Club befindet sich in seiner schwersten sportlichen Krise seit den Achtzigerjahren und rangiert momentan nur auf dem vorletzten Tabellenrang (Platz elf) der Schweizer Beletage. Einzig Aufsteiger Rapperswil-Jona steht noch schlechter da. Der Rückstand auf die Playoffs beträgt bereits satte zwölf Punkte. Die Clubführung hofft, nun mit einem neuen Trainer aus dem Tief zu finden.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Oberliga-Aufsteiger EV Füssen hat die ersten Neuzugänge bestätigt. Dejan Vogl (28) kommt vom HC Landsberg, wo er vergangene Saison in 50 Partien auf 18 Tore und 32 Vorlagen kam. Martin Guth (27) wechselt von Sonthofen an den Kobelhang und verbuchte 2018/19 in 50 Spielen 14 Treffer und 16 Assists.
  • vor einer Stunde
  • Dominik Müller spielt weiter für Süd-Oberligist Selb. Der deutsch-tschechische Verteidiger wird damit in seine dritte Saison für die Wölfe gehen. 2018/19 kam der 26-Jährige in 40 Spielen auf vier Tore und 17 Vorlagen.
  • vor 2 Stunden
  • Oberligist Leipzig hat den Vertrag mit Antti Paavilainen verlängert. Der 25-jährige Finne geht damit in seine dritte Saison bei den IceFighters. In der vergangenen Spielzeit war der Stürmer mit 61 Punkten der erfolgreichste Scorer von Leipzig.
  • vor 4 Stunden
  • Auch in der DEL haben alle 14 Clubs ihre Unterlagen für die Lizenzprüfung abgegeben. Zudem nimmt DEL2-Club Frankfurt als potenzieller Nachrücker am Verfahren teil, das bis Ende Juni abgeschlossen sein soll. Im Anschluss werde der neue Spielplan veröffentlicht, teilte die Liga am Samstag mit.
  • vor 5 Stunden
  • Alle sportlich qualifizierten Clubs der DEL2 inklusive Aufsteiger Landshut haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren eingereicht. Das gab die Liga am Samstag bekannt. Das Lizenzprüfungsverfahren soll bis Anfang Juli abgeschlossen sein.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige