Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 28. November 2018

Frage der Woche Gelingt der deutschen U20-Nationalmannschaft der Aufstieg in die Top-Division?

<p> Top-Talent Dominik Bokk will mit der deutschen U20-Nationalmannschaft bei der Heim-WM in Füssen den Aufstieg schaffen.</p><p>Foto: Rappel</p>

Top-Talent Dominik Bokk will mit der deutschen U20-Nationalmannschaft bei der Heim-WM in Füssen den Aufstieg schaffen.

Foto: Rappel

Am Sonntag, den 9. Dezember, beginnt in Füssen die U20-Weltmeisterschaft Division IA. Für die deutsche Mannschaft von U20-Bundestrainer Christian Künast ist es der nächste Versuch, in die Top-Division zurückzukehren. Und mit Namen wie Dominik Bokk von den Växjö Lakers, Tim Wohlgemuth vom ERC Ingolstadt oder Münchens Dennis Lobach ist der deutsche Kader durchaus prominent und stark besetzt. Auch wenn hinter dem momentan verletzten Mannheimer Moritz Seider noch ein Fragezeichen steht, darf das DEB-Team gerade nach dem Erfolg beim Vorbereitungsturnier in Deggendorf vor drei Wochen frohen Mutes in die WM gehen.

Mit Frankreich, Lettland, Norwegen, Österreich und Weißrussland wartet aber auch starke Konkurrenz auf Bokk und Co. All dies sind Nationen, die im Seniorenbereich in den vergangenen Jahren bei A-Weltmeisterschaften vertreten waren und dies entsprechend auch im Nachwuchs anstreben. Die Mission Aufstieg wird für die deutsche U20-Nationalmannschaft trotz des Heimvorteils ein schweres Unterfangen.

In unserer Frage der Woche wollen wir nun von Ihnen wissen, ob es der deutschen U20 zum Abschied von Christian Künast (er wird bekanntlich ab Januar Frauennationaltrainer) gelingt, in die Top-Gruppe aufzusteigen? Ihre Meinung zählt! Die Abstimmung läuft bis Samstag, den 1. Dezember, um 12:00 Uhr. Die Auswertung gibt es wie gewohnt in unserer nächsten Printausgabe am Dienstag, den 4. Dezember.

Sebastian Saradeth

Schafft die deutsche U20 den Aufstieg?

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Am 15. Februar endete die Frist zur Abgabe von Anträgen auf Teilnahme am Lizenzprüfungsverfahren für die kommende DEL2-Saison. Alle aktuellen Zweitligisten haben sich für das Lizenzprüfungsverfahren beworben. Zudem wurden insgesamt zehn Anträge aus der Oberliga bei der DEL2 eingereicht.
  • gestern
  • Bittere Diagnose: Der Tscheche Petr Sinagl vom ERC Sonthofen (Oberliga Süd) hat sich im Freitagsspiel gegen den EV Landshut den siebten Halswirbel gebrochen und fällt für den Rest der Saison aus.
  • gestern
  • Auch der EV Landshut aus der Oberliga Süd hat fristgerecht die Unterlagen für das DEL2-Lizenzierungsverfahren (inklusive der nötigen Bürgschaft) eingereicht und würde für einen möglichen Aufstieg bereitstehen.
  • gestern
  • Die Ravensburg Towerstars (DEL2) haben den Vertrag mit Verteidiger Pawel Dronia verlängert. Der 29-jährige Deutsch-Pole kommt in 35 Einsätzen auf 17 Punkte (drei Tore, 14 Assists) und führt die DEL2 mit einer Plus/Minus-Statistik von +23 an.
  • gestern
  • Alle 14 DEL-Clubs sowie die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben ihre Lizenzeinträge für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro eingereicht, wie die DEL am Samstagvormittag bekannt gab. Einreichungsfrist für die Bewerbungsunterlagen zur Lizenzprüfung ist der 24. Mai 2019.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige