Anzeige
Anzeige
Montag, 31. Dezember 2018

Nach Penaltykrimi gegen Team Canada: KalPa Kuopio gewinnt erstmals den Spengler Cup in Davos

<p> Das finnische Team von KalPa Kuopio hat das Finale beim traditionsreichen Spengler Cup in Davos gewonnen. Im Endspiel setzten sich die Finnen mit 2:1 nach Penalty-Schießen gegen Team Canada durch.</p><p>Foto: imago</p>

Das finnische Team von KalPa Kuopio hat das Finale beim traditionsreichen Spengler Cup in Davos gewonnen. Im Endspiel setzten sich die Finnen mit 2:1 nach Penalty-Schießen gegen Team Canada durch.

Foto: imago

Das finnische Team von KalPa Kuopio hat erstmals das traditionsreiche Turnier um den Spengler Cup in Davos gewonnen. Die Mannschaft des ehemaligen NHL-Stars Sami Kapanen besiegte am Montag im Finale das Team Canada nach einem hochklassigen Match, einer irren Overtime und einem wahren Penaltykrimi am Ende mit 2:1.

Dabei dominierte die kanadische Auswahl die Partie optisch eindeutig, was auch das Schussverhältnis von 40:24 bewies. Doch die Auswahlspieler aus dem Mutterland des Eishockeys, die zuletzt drei Mal in Folge das Turnier in Davos gewonnen hatten, scheiterten immer wieder am finnischen Torhüter Godla. In der 46. Minute wurden die Bemühungen der Kanadier dann aber durch das Tor von Winnik belohnt. Die Finnen steckten aber nicht auf und kamen ihrerseits in der 52. Minute durch Luostarinen, der bei einem Abpraller goldrichtig stand, zum Ausgleich.

In einer abwechslungsreichen und spannenden Verlängerung gab es Chancen auf beiden Seiten, ein Tor wollte aber keiner der beiden Mannschaften gelingen. Und auch das abschließende Shootout war an Dramatik kaum zu überbieten. Erst der 16. Penalty brachte die Entscheidung. Jakko Rissanen brachte die Finnen mit 3:2 in Führung, Kanadas Kapitän Andrew Ebbett scheiterte an Goalie Denis Godla.

Das Spiel im Stenogramm:

Team Canada - KalPa Kuopio

1:2 n.P. (0:0, 0:0, 1:1, 0:0, 0:1)

Tore: 1:0 (46.) Winnik, 1:1 (52.) Luostarinen, 1:2 (65.) Rissanen (GWS); Strafminuten: Team Canada 10, Kuopio 10; Zuschauer: 6.300 (ausverkauft).


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 46 Minuten
  • Nach der Freistellung von Markus Berwanger als Cheftrainer der Tölzer Löwen wird auch am kommenden Wochenende der bisherige Assistent Florian "Flocko" Funk den DEL2-Club interimsweise als Chef an der Bande betreuen.
  • vor einer Stunde
  • Verteidiger Tyler Brower, Deutsch-Amerikaner aus Edina, verstärkt die Defensive des ECC Preussen Berlin (Oberliga Nord). Seine letzte bekannte Vereinsspielstation waren die Thunder Bay North Stars (kanadische SIJHL) in der Saison 2013/14.
  • vor 2 Stunden
  • Die Bayreuth Tigers haben nach Brett Jaeger auch mit Stüremer Kevin Kunz verlänget. Der 20-Jährige erzielte in seinen ersten 37 DEL2-Spielen fünf Tore und lieferte vier Vorlagen.
  • vor 2 Stunden
  • Georgijs Pujacs, Verteidiger der Dresdner Eislöwen (DEL2), hat eine Einladung zum Trainingscamp der lettischen Nationalmannschaft erhalten. Demnach steht der 37-Jährige den Sachsen vom 4. bis zum 10. Februar nicht zur Verfügung.
  • vor 4 Stunden
  • Tim Dreschmann, im November aus Bad Kissingen (Bayernliga) zu den Harzer Falken (Oberliga Nord) gewechselt, hat jetzt die Spielberechtigung für den Club aus Braunlage erhalten und wird am Wochenende erstmals für die Falken stürmen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige