Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 7. Februar 2019

Vorerst kein Job beim DEB Christian Ehrhoff sagt ab: „Im Moment ist nicht der richtige Zeitpunkt"

<p> Ex-Nationalspieler Christian Ehrhoff steht vorerst nicht für eine Aufgabe beim DEB zur Verfügung.</p><p>Foto: City-Press</p>

Ex-Nationalspieler Christian Ehrhoff steht vorerst nicht für eine Aufgabe beim DEB zur Verfügung.

Foto: City-Press

Christian Ehrhoff, langjähriger NHL-Spieler und zuletzt noch Silbermedaillengewinner mit der DEB-Auswahl bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang, steht (vorerst) nicht für eine Aufgabe beim Deutschen Eishockey-Bund zur Verfügung. Dies gab der Verteidiger vor Wochenfrist im Rahmen des Ball des Sports in Frankfurt bekannt. "Ich werde mir im Sommer Gedanken machen", sagte Ehrhoff, der im April seine Karriere beendet hatte. "Im Moment ist noch nicht der richtige Zeitpunkt", erklärte Ehrhoff gegenüber dem Kölner Express.

Vor allem DEB-Präsident Franz Reindl hält Ehrhoff für den "geeigneten Botschafter für unsere Sportart". Bei den Gesprächen mit Ehrhoff nach dem Abschied von Marco Sturm habe man ihm "Türen geöffnet", betonte Reindl mehrmals.

Jetzt aber hat sich der Verband offenbar eine Abfuhr eingehandelt. Auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur sagte DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel nun am Rande der Länderspiele in Memmingen und Bietigheim: "Man bleibt trotzdem in Kontakt. Was dann in der Zukunft kommt, wird man gemeinsam erörtern."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Marc-Michael Henne (26) wechselt zur Spielzeit 2019/20 vom ESV Kaufbeuren zu den ECDC Memmingen Indians in die Oberliga Süd. In der abgelaufenen Saison kam der Torhüter für Kaufbeuren zu acht DEL2-Einsätzen.
  • vor 9 Stunden
  • U18-Weltmeisterschaft: Die USA steht nach einem 6:0-Sieg im Viertelfinale über Titelverteidiger Finnland im Halbfinale. Auch Russland ist nach einem glatten 6:0-Erfolg über Weißrussland in der Runde der besten Vier. Top-Talent Jack Hughes erzielte einen Hattrick für die US-Boys.
  • vor 9 Stunden
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft der Frauen unterliegt Finnland beim Europacup mit 0:2. Nächster Gegner für die Mannschaft von Bundestrainer Florian Neumayer ist am Samstag die norwegische Auswahl.
  • vor 10 Stunden
  • Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Stürmer Marius Schmidt in den Selber Wolfsbau. Der 26-Jährige Mittelstürmer unterschrieb einen Einjahresvertrag bei den Oberfranken in der Oberliga Süd. Schmidt kam 2018/19 für Weißwasser auf einen Treffer und elf Vorlagen in 52 Partien.
  • vor 12 Stunden
  • Torhüter Brett Kilar verlässt die Eispiraten Crimmitschau. Das gab der DEL2-Club aus Westsachsen am Donnerstag bekannt. Der Deutsch-Amerikaner kam während der Saison 2017/18 nach Crimitschau und war seither die Nummer eins des DEL2-Clubs.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige