Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 3. April 2019

Bokk, Michaelis, Ziegler, Wohlgemuth und Weber Nationalmannschaft: Söderholm nominiert fünf Debütanten für erste Vorbereitungsphase, Draisaitls WM-Teilnahme „offen“

<p>Bundestrainer Toni Söderholm beim U25-Lehrgang in Dingolfing im Januar. Er hat fünf Debütanten nominiert.</p><p>Foto: Schindler<br/></p>

Bundestrainer Toni Söderholm beim U25-Lehrgang in Dingolfing im Januar. Er hat fünf Debütanten nominiert.

Foto: Schindler

Bundestrainer Toni Söderholm hat am Mittwochnachmittag den 25-köpfigen Kader der deutschen Nationalmannschaft für die erste und zweite Phase der WM-Vorbereitung bekannt gegeben. Darin stehen mit den beiden U20-WM-Teilnehmern Dominik Bokk (Växjö Lakers) und Tim Wohlgemuth (ERC Ingolstadt) sowie Parker Tuomie (Minnesota State University), Marcus Weber (Thomas Sabo Ice Tigers) und Sven Ziegler (Straubing Tigers) gleich fünf Debütanten.

Spieler aus der NHL sind nicht dabei. Söderholm sagte dazu am Dienstag auf Nachfrage von Eishockey NEWS, der früheste Termin, an dem er mit einem NHL-Spieler rechne, sei der 22. April. "Klar wäre mein Wunsch, die Jungs sofort zu haben, aber die haben eine brutale Hauptrunde hinter sich. Lieber kommen sie mit einem freien Kopf und gesund, als sehr müde." Ohnehin wolle er erst nach dem Ende der Hauptrunde am Samstag mit den NHL-Spielern sprechen.

Der deutsche Kader für die erste Vorbereitungsphase (3 Einträge)

 

Unklar ist, ob Leon Draisaitl, der mit den Edmonton Oilers bereits ausgeschieden ist, dann dabei sein wird. "Jeder Spieler ist für Deutschland wichtig", sagt Söderholm dazu. "Ich möchte aber auch keinen Spieler zu groß für uns machen. Neben Leon stehen auch noch vier andere Spieler und ein Torhüter auf dem Eis, die Leon entweder besser oder schlechter machen." Draisaitl selbst hat sich noch nicht entschieden: "Ich konzentriere mich voll auf die letzten Spiele hier", sagte er gegenüber Sport Bild. "Dann werde ich mich mit meiner Familie zusammensetzen und entscheiden, ob ich zur WM komme oder nicht. Das ist noch offen."

Mit Gerrit Fauser, Björn Krupp, Jonas Müller, Marcel Noebels und Leo Pföderl hat Söderholm fünf Silberhelden von Pyeongchang in die DEB-Auswahl berufen. Erfahrenster Spieler ist der Berliner Noebels mit 63 Länderspielen, gefolgt von Björn Krupp (48, in der neuen Saison Mannheim) und Gerrit Fauser (Wolfsburg).

Am Montag, den 8. April 2019, kommt die DEB-Auswahl zur ersten Phase der Vorbereitung in Garmisch-Partenkirchen zusammen und bestreitet im Rahmen der Euro Hockey Challenge zwei Heim-Länderspiele gegen WM-Gastgeber Slowakei - zunächst am 11. April in Kaufbeuren (19 Uhr), dann am 13. April in Garmisch-Partenkirchen (20 Uhr). "Ich freue mich auf den Auftakt in die WM-Vorbereitung am Montag", sagt Söderholm. "Ich selbst habe lange auf diesen Moment hingefiebert und bin froh, wenn ich endlich mit den Jungs auf dem Eis stehe. Wir haben eine gute Mischung aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten für die ersten beiden Phasen gefunden."

Im Anschluss reist die deutsche Nationalmannschaft nach Tschechien zur zweiten Phase der Vorbereitung. In Karlsbad stehen zwei Länderspiele gegen Tschechien auf dem Programm. Die Partien finden am Mittwoch, den 17. April, und Donnerstag, den 18. April 2019, statt. Spielbeginn ist jeweils um 17.30 Uhr.

Michael Bauer


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Dane Fox wird keinen neuen Vertrag bei den Thomas Sabo Ice Tigers mehr erhalten. Der 25-jährige Stürmer hatte sechs Tore erzielt und sechs vorbereitet.
  • gestern
  • Die Grizzlys Wolfsburg (DEL) haben den Vertrag mit Torwart-Trainer Ilari Näckel um ein weiteres Jahr verlängert. Der 46-jährige Finne hatte das Amt vor Beginn der vergangenen Spielzeit übernommen und wird somit in seine zweite Spielzeit bei den Niedersachsen gehen.
  • gestern
  • Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am heutigen Dienstag (23. April) das dritte Finalspiel zwischen den Löwen Frankfurt und den Ravensburg Towerstars um 22:00 Uhr nochmal in voller Länge ausgestrahlt.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine haben den Vertrag mit dem 23-jährigen Mike Schmitz verlängert. Der aus dem eigenen Nachwuchs stammende Defender bestritt in der abgelaufenen Spielzeit zehn Spiele für die Pinguine. Für Herne (Oberliga) absolvierte Schmitz 49 Spiele, erzielte dabei drei Tore und gab 25 Assists.
  • gestern
  • Thore Weyrauch, der Rookie des Jahres in der Oberliga Nord, bleibt bei den Hannover Indians. In der Saison 2018/19 sammelte der 20-Jährige in 48 Spielen 24 Punkte (11 Tore, 13 Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige