Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 25. September 2019

Deutsches Talent Teil eines NHL-Trades St. Louis Blues geben Dominik Bokk an Carolina Hurricanes ab, Niederlagen für Greiss und Draisaitl, Holzer siegt mit Anaheim

Dominik Bokk (hier im Trikot von Rögle BK) wurde von den St. Louis Blues zu den Carolina Hurricanes getradet.

Foto: imago images/Bildbyran

Die St. Louis Blues haben Dominik Bokk an die Carolina Hurricanes abgegeben. Wie in der Nacht zum Mittwoch bekannt wurde, ist der 19-jährige Deutsche teil eines Trades des amtierenden Stanley-Cup-Champions mit den Hurricanes. Demnach sicherte sich Carolina neben Bokk noch Verteidiger Joel Edmundson und ein Siebtrunden-Draftrecht für 2021. Im Gegenzug wechselt Defender Justin Faulk zu den Blues, die darüber hinaus noch ein Fünftrunden-Draftrecht für 2020 bekommen.

Bokk wurde 2018 von St. Louis in der ersten Runde an Position 25 gezogen, spielte aber bisher nicht in Nordamerika sondern in der schwedischen SHL. Dort kam der gebürtige Schweinfurter bis dato für die Växjö Lakers sowie Rögle BK zu 72 Einsätzen (elf Tore, 17 Assists). Zumindest bis zum Ende der laufenden Saison wird Bokk auch weiterhin in Schweden bleiben. Zu seiner Perspektive sagte aber Don Waddell, General Manager der Hurricanes: "Dominik war ein Erstrunden-Draftpick und hat eine echte Chance, auf NHL-Level zu bestehen."

Unterdessen waren die NHL-Clubs auch in der Nacht zum Mittwoch wieder fleißig am Testen. Aus deutscher Sicht mussten Thomas Greiss und die New York Islanders (1:3 im Derby gegen die New York Rangers) sowie Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers (2:4 gegen die Arizona Coyotes) Niederlagen einstecken. Besser lief es hingegen für Korbinian Holzer und die Anaheim Ducks, die ihre Partie gegen die San Jose Sharks mit 4:1 für sich entscheiden konnten. Ein Scorer-Punkt gelang aber keinem der deutschen Spieler.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Die Hannover Scorpions aus der Oberliga Nord haben als Ersatz für den am Schultereckgelenk verletzten Julien Pelletier dessen kanadischen Landsmann Kevin Miller verpflichtet. Der 25-jährige Angreifer war zuletzt für den HK Poprad in der Slowakei aktiv (16 Spiele, zwei Tore, drei Vorlagen).
  • vor 14 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) muss vier bis sechs Wochen auf Angreifer Branden Gracel verzichten. Der kanadische Mittelstürmer hat sich eine Handverletzung zugezogen.
  • vor 17 Stunden
  • Sean Simpson fungiert ab sofort als Coaching-Berater des Interimsduos Christian Dubé/Pavel Rosa beim Schweizer Erstligisten HC Fribourg-Gottéron. In Deutschland ist der 59-jährige Deutsch-Kanadier aus seiner Zeit als Head Coach der Adler Mannheim (von Mai 2016 bis Dezember 2017) bekannt.
  • vor 17 Stunden
  • Der frühere DEL-Torhüter Mathias Lange hat sein Karriereende verkündet und wird Hockey Operations Coordinator beim Rensselaer Polytechnic Institute (NCAA) im US-Bundesstaat New York. Für Düsseldorf und Iserlohn bestritt der gebürtige Klagenfurter 187 DEL-Spiele.
  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Tim Schüle wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer Schulterverletzung mindestens bis zur Deutschland-Cup-Pause fehlen. Beim ebenfalls verletzten Torhüter Stephon Williams stehen weitere Untersuchungen an. Bei ihm sind Schwere der Verletzung und Ausfalldauer noch offen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige