Anzeige
Anzeige
Sonntag, 24. November 2019

Nach sieben Jahren Ex-Nationalverteidiger Justin Krueger verlässt Schweizer Meister SC Bern im Sommer

Justin Krueger (33)
Foto: imago images/Pius Koller

Justin Krueger wird den SC Bern im Sommer nach sieben Jahren verlassen. „Der SCB fährt eine andere Strategie. Da passe ich nicht mehr hinein“, wird der ehemalige deutsche Nationalverteidiger, dessen Noch-Arbeitgeber für die kommende Saison 2020/21 bereits sieben Defender bestätigt unter Vertrag hat und Medienberichten zufolge darüber hinaus Thomas Thiry (22) sowie Miro Zryd (25) vom Ligakonkurrenten EV Zug verpflichtet haben soll, von der Schweizer Boulevardzeitung Blick zitiert. Krueger wurde mit dem SC Bern dreimal Schweizer Meister (2016, 2017 sowie 2019) und hat inklusive seines ersten Engagements bei den Mutzen in der Spielzeit 2010/11 insgesamt 417 Partien mit 79 Scorer-Punkten (16 Tore, 63 Assists) in der höchsten Schweizer Liga bestritten.

Das Karriereende steht für den 33-jährigen Krueger, der dem kriselnden SCB aktuell aufgrund eines Rippenbruchs fehlt, indes noch nicht im Raum. „Das Alter ist nur eine Zahl. Entscheidend ist, wie man sich fühlt. Ich fühle mich fit, bin bereit, noch einige Jahre besser zu werden, will meine Erfahrung einem anderen Club zur Verfügung stellen und dort ein großer Baustein sein. Ich bin noch voll motiviert“, sagte der Rechtsschütze dem Blick.


Kurznachrichtenticker

  • vor 23 Stunden
  • Goalie Craig Anderson (39) erhält keinen neuen Vertrag bei den Ottawa Senators mehr. Dies bestätigte General Manager Pierre Dorion am Mittwoch. Anderson war 2011 via Trade aus Colorado nach Ottawa gekommen und dort seitdem über weite Strecken die Nummer eins, etwa beim Conference-Finaleinzug 2017.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine haben den Verbleib von Goalie Nils Kapteinat bestätigt. Der 20-Jährige spielte schon in der vergangenen Spielzeit für das Oberliga- sowie das DNL-Team des KEV und kam auch in der laufenden Saisonvorbereitung bereits für die Krefelder U23 zum Einsatz.
  • gestern
  • Mit der Verpflichtung von Christian Wendler hat der Herner EV sein Torhütertrio für die neue Saison komplettiert. Der 30-Jährige, der bereits zwischen 2015 und 2018 für den Nord-Oberligisten aktiv war, hütete in der Spielzeit 2019/20 das Tor der Füchse Duisburg (38 Einsätze).
  • gestern
  • Aufgrund der neuen Corona-Verordnungen in Bayern wurde das für Freitag geplante Testspiel des EHC Red Bull München (DEL) bei den spusu Vienna Capitals (ICE HL) kurzfristig abgesagt.
  • gestern
  • Der Herforder EV (Oberliga Nord) hat Torhüter Ennio Albrecht verpflichtet. Der 20-Jährige spielte zuletzt für den Krefelder EV und kam in der Spielzeit 2019/20 zu 17 Einsätzen für das DNL-Team des KEV. Zudem bestritt Albrecht zwei Partien für die Krefelder Oberligamannschaft.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige