Anzeige
Anzeige
Dienstag, 24. März 2020

Als deutscher Trainer in Italien „Was weltweit abgeht, ist schwer in Worte zu fassen“ – Axel Kammerer wird beim HC Pustertal mit Corona konfrontiert

Bis Januar arbeitete Axel Kammerer beim EV Landshut in der DEL2. Seither war der frühere deutsche Nationalspieler in gleicher Funktion für den HC Pustertal in der Alps-Hockey-League tätig.
Foto: Gerleigner

Italien ist das Land der Erde, das bis dato am stärksten vom Coronavirus betroffen ist. Wie nahezu in allen Ländern ruht deshalb seit Anfang März auch dort der Spielbetrieb. Wir haben uns mit Axel Kammerer, der seit Januar als Trainer beim HC Pustertal in Südtirol arbeitete, darüber unterhalten.

„Anfangs war das Thema Corona weit weg. Bis Ende Februar fand ja auch noch in unmittelbarer Nähe in Antholz die Biathlon-WM statt und auch Bruneck selbst war noch voll von Touristen. Für uns wurde es so richtig erstmals greifbar, als wir auswärts ohne Zuschauer antraten. Dann hat sich die ganze Thematik auch immer dynamischer entwickelt“, erklärt der frühere deutsche Nationalspieler rückblickend. In wenigen Tagen breitete sich das Virus nicht nur in Italien weiter, sondern wurde zum weltweiten Problem, was auch Kammerer beschäftigt: „Klar, ist Italien besonders stark betroffen. Es ist aber ein weltweites Phänomen. Was da gerade weltweit abgeht, ist schwer in Worte zu fassen. Es kann auch keiner sagen, wie sich das Ganze noch entwickelt und welche Ausmaße es noch annimmt.“

Der Stillstand der gesamten Sportwelt hat auch Einfluss auf die Zukunft des 55-Jährigen, dessen Vertrag beim HCP zunächst nur bis zum Saisonende läuft. „Das ist alles noch total offen. Der Trainerjob in Italien war zunächst für die drei Monate bis Saisonende geplant. Danach wollte und will ich neu entscheiden. Es kann gut sein, dass ich in Deutschland wieder einen Posten übernehme, es kann aber auch sein, dass ich weiter in Südtirol arbeite. Momentan ist allgemein eine schwierige Zeit, die alles ins Stocken gebracht hat. Da haben viele Clubs im Moment andere Sorgen, als Gespräche mit einem neuen Trainer zu führen“, bezieht Kammerer Stellung zu seinen Plänen für die Zukunft.

Sebastian Saradeth

Ein ausführliches Interview mit Axel Kammerer finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe, die seit Dienstag am Kiosk erhältlich ist oder jederzeit in unserem Onlineshop bestellt werden kann.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • gestern
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 2 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 5 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige