Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 22. Juli 2020

Sieg im zweiten Test U18-Auswahl des DEB bezwingt die Schweiz mit 4:2

Nikolaus Heigl (rechts) erzielte den vierten deutschen Treffer bereits in der 29. Spielminute.
Foto: imago images / Nordphoto

Die deutsche U18-Nationalmannschaft hat beim Sommer-Lehrgang in Zuchwil das zweite Testspiel gegen die Schweiz am Mittwochnachmittag für sich entschieden. Nur knapp 20 Stunden nach dem knappen 1:2 vom Dienstagabend setzte sich die Mannschaft von U18-Bundestrainer Steffen Ziesche mit 4:2 (2:0, 2:1, 0:1) gegen die Eidgenossen durch und schaffte damit einen gelungenen Abschluss der ersten DEB-Maßnahme in der neuen Saison.

Roman Zap (5.) von den Jungadlern Mannheim, der bereits am Vortag getroffen hatte, erzielte das Führungstor für die DEB-Auswahl, der Kölner Markus Freis (15.) erhöhte noch im ersten Drittel. Nachdem Mats Alge (24.) für die Schweizer zwischenzeitlich verkürzte, stellten der in Tschechien aktive Bennet Roßmy (27./Powerplay) und Nikolaus Heigl (29.) (künftig für die Red Bull Hockey Akademie aktiv) auf 4:1. Im Schlussdrittel geriet der Erfolg trotz des 2:4 durch Benjamin Bougro (52.) nicht mehr in Gefahr.

U18-Bundestrainer Steffen Ziesche fand nach dem Erfolg lobende Worte: „Es war von Anfang an eine konzentrierte und kompakte Mannschaftsleistung, vom Torhüter bis zu den Stürmern. Wir haben unsere Chancen konsequent genutzt und diesmal in den entscheidenden Momenten auch die Tore gemacht. Der Lehrgang war für uns sehr wichtig. Es war sehr gut, die Jungs kennenzulernen. Die Spieler haben das umgesetzt, was sie sollten, und sich im zweiten Spiel nochmal gesteigert. Auch in Bezug auf die Vorschriften haben die Jungs tadellos mitgezogen.“


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Verteidiger Mike Ortwein (27) hat seinen Vertrag bei den Hammer Eisbären verlängert. Der Neu-Oberligist vermeldete zudem die Verpflichtung von Angreifer Tom Lorer. Der 20-Jährige stand zuletzt für die DNL-Mannschaft der Düsseldorfer EG auf dem Eis.
  • vor 17 Stunden
  • Angreifer Patrick Demetz hat seinen Vertrag beim Krefelder EV 81 (Oberliga Nord) um zwei Jahre verlängert. In der vergangenen Saison kam der 19-jährige Italiener mit deutschem Pass zu 28 Oberligaeinsätzen, in denen er drei Treffer erzielte und acht Assists sammelte.
  • gestern
  • Vorbehaltlich des Erhalts seines deutschen Passes hat der ECDC Memmingen (Oberliga Süd) Angreifer Peter Donat verpflichtet. Der 20-jährige Ungar war zuletzt für die U20-Mannschaft des Augsburger EV aktiv und in der Spielzeit 2019/20 mit 50 Punkten (25 Tore, 25 Assists) zweitbester Scorer der DNL.
  • gestern
  • Maximilian Otte wechselt innerhalb der Oberliga Süd von den Höchstadt Alligators zu den Selber Wölfen. Für Höchstadt bestritt der 21-jährige Verteidiger in der Saison 2019/20 42 Partien (vier Tore, drei Assists).
  • vor 2 Tagen
  • Philipp Halbauer verlässt die Eispiraten Crimmitschau nach fünf Jahren und 278 DEL2-Spielen (acht Tore, 34 Assists). Nach Angaben des Vereins hat der 23-jährige Verteidiger ein neues Vertragsangebot abgelehnt. Die Eispiraten vermeldeten zudem den Abgang von Co-Trainer Fabian Dahlem.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige