Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 20. August 2020

Saisonstart in ICE HL am 25.09. Leihe bis zum DEL-Start: Top-Talent Peterka wechselt aus München zu Red Bull Salzburg

John-Jason Peterka soll in Österreich Spielpraxis sammeln.
Foto: imago images / kolbert-press

Stürmer John Peterka (18) wird voraussichtlich bis zum Saisonstart in der DEL (geplanter Beginn der Hauptrunde am 13. November) an Red Bull Salzburg (ICE Hockey League) ausgeliehen. Red Bull München und der achtfache österreichische Meister haben sich auf eine entsprechende Vereinbarung geeinigt. Damit erhält der als NHL-Erstrunden-Draftpick 2020 gehandelte Münchner die Möglichkeit, wichtige Wettkampfpraxis in der am 25. September startenden bet-at-home ICE Hockey League zu sammeln.
 
Christian Winkler, Managing Director Sports von Red Bull Eishockey und Geschäftsführer des EHC Red Bull München, erklärt die Entscheidung: „Die Entwicklung unserer jungen Spieler ist ein maßgeblicher Eckpfeiler unserer Philosophie. Mit dem vorübergehenden Wechsel von John nach Salzburg erhält er bereits ab Ende September echte Wettkampfpraxis, was für seine aktuelle und zukünftige Entwicklung sehr wichtig ist.“
 
Peterka lernte 2007 beim EHC München e. V. das Schlittschuhlaufen und spielte dort bis zu seinem zehnten Lebensjahr Eishockey. Zwischen 2012 und 2016 ging der gebürtige Münchner für die Schülermannschaft des EC Bad Tölz auf Torejagd. Danach folgte zur Spielzeit 2017/18 der Wechsel in die Red Bull Eishockey Akademie, zwei Jahre später verpflichtete der dreimalige deutsche Meister Red Bull München den damals 17-Jährigen. In der vergangenen Saison absolvierte Peterka 42 DEL-Spiele für den bayerischen DEL-Club, in denen er sieben Treffer erzielte und vier weitere vorbereiten konnte.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Steven Stamkos (30) kann im laufenden Stanley-Cup-Finale gegen die Dallas Stars nicht mehr in das Geschehen eingreifen. Der Kapitän der Tampa Bay Lightning hatte sein Comeback nach einer Unterkörperverletzung in Spiel 3 der Serie nach nicht einmal drei Minuten Eiszeit abbrechen müssen.
  • vor einer Stunde
  • Chris Stewart hat seine Karriere nach insgesamt 707 NHL-Einsätzen (333 Scorer-Punkte) im Alter von erst 32 Jahren beendet. Der Flügelstürmer, der zuletzt bei den Philadelphia Flyers unter Vertrag stand, hatte während des Lockouts 2012/13 in 15 Zweitligapartien für Crimmitschau 20 Punkte verzeichnet.
  • vor einer Stunde
  • Im Kader des DEB-Perspektivteams für den laufenden Lehrgang in Füssen hat es wegen Quarantäne-Auflagen kurzfristige Umbesetzungen auf der Torhüterposition gegeben: Anstelle der Düsseldorfer Hendrik Hane und Mirko Pantkowski sind nun Daniel Fießinger (München) und Arno Tiefensee (Mannheim) mit dabei.
  • vor 15 Stunden
  • Der EV Füssen musste in seinem dritten Testspiel seine erste Niederlage einstecken. Der Süd-Oberligist unterlag dem Bayernligaaufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm trotz einer Aufholjagd im Schlussdrittel mit 4:6 (0:3, 0:1, 4:2).
  • vor 17 Stunden
  • Der EV Lindau hat auch seine zweite Kontingentstelle für die neue Saison mit einem Schweden besetzt. Neben Fredrik Widén wird in der Spielzeit 2020/21 dessen Landsmann Linus Lundström für den Süd-Oberligisten auf dem Eis stehen. Der 29-jährige Angreifer kommt von den HC Fassa Falcons aus der AlpsHL.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige