Anzeige
Anzeige
Samstag, 13. Februar 2021

3:4 gegen im dritten Test Knappe Niederlage zum Abschluss der Schweiz-Reise für die DEB-Frauen

Kerstin Spielberger erzielte in ihrem 150. Länderspiel den zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich für Deutschland.
Foto: IMAGO / Nordphoto

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr Länderspiel-Triple in der Schweiz nach zunächst zwei Siegen mit einer knappen Niederlage abgeschlossen. Die DEB-Auswahl unterlag im dritten Spiel in drei Tagen bei der gastgebenden Schweiz in Romanshorn am Bodensee mit 3:4 (1:2, 1:1, 1:1). Die Tore für die von U18-Frauen-Bundestrainerin Franziska Busch gecoachte Mannschaft erzielten Carina Strobel (5.), Theresa Wagner (32.) und Kerstin Spielberger (44.) in ihrem 150. Länderspiel.
 
Das DEB-Team erwischte einen guten Start und ging durch Strobels (ECDC Memmingen Indians) dritten Länderspieltreffer früh in Führung. Der Ausgleich fiel jedoch postwendend durch Lara Stalder (5.) und etwas später lag die Schweiz dann durch einen Treffer von Sinja Leemann (11.) erstmals während der drei Vergleiche vorn. Im zweiten Drittel egalisierte Wagner (ERC Ingolstadt) mit ihrem ersten Tor im DEB-Trikot zum 2:2, bevor die Schweiz durch Lena Lutz (34.) erneut die Führung übernahm. Spielberger (ESC Planegg) glückte nach einer Einzelaktion per Handgelenkschuss wieder der Ausgleich, dem jedoch das vierte Gegentor durch Nicole Bullo (47.) folgte.
 
Im DEB-Tor teilte sich diesmal Jennifer Harss (Memmingen) und Franziska Albl (Planegg) die Arbeit, nachdem beide zuvor je ein volles Spiel erhalten hatten. Für die Frauen-Nationalmannschaft, die von Busch in Vertretung von Interims-Sportdirektor Christian Künast verantwortlich betreut wurde, waren es die ersten Länderspiele seit Februar 2020 und gegen den Weltranglistenfünften zugleich eine wichtige Standortbestimmung für das WM-Turnier in Kanada im Frühling sowie die letzte Testmöglichkeit vor dem Start der WM-Vorbereitung. Höhepunkt in diesem Jahr ist für die DEB-Frauen außerdem das Olympia-Qualifikationsturnier im November.
 
Interims-Sportdirektor Christian Künast über die drei Länderspiele: „Das Wichtigste war, dass wir die Mannschaft nach einem Jahr erzwungener Pause wieder zum Spielen gebracht haben. Wir haben sehr viele Erkenntnisse bekommen, junge Spielerinnen rücken nach, der Kreis der Kandidatinnen für die WM ist größer geworden. Insgesamt ziehen wir ein positives Fazit, alle haben sich auch sehr gut an die strengen Hygieneregeln gehalten.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Nachdem sich der Corona-Verdachtsfall beim Deggendorfer SC nicht bestätigte, nimmt der Süd-Oberligist bereits am Montag den Trainingsbetrieb wieder auf. Dem geplanten Heimspiel am Freitag gegen den EV Lindau sollte damit nichts im Wege stehen.
  • vor 16 Stunden
  • Die Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) müssen bis Saisonende auf Routinier Vitalij Aab verzichten. Der 41-jährige Angreifer muss sich einer Schulteroperation unterziehen. Glück hatte hingegen Milan Kostourek, der aufgrund seines Stockstichs am Sonntag nur für eine Partie gesperrt wurde.
  • vor 20 Stunden
  • Der Anfang März auslaufende Vertrag von Mario Lamoureux (32) bei den Tölzer Löwen wird nicht verlängert. Der US-Angreifer war Anfang Januar als Ersatz für den verletzten Tyler McNeely gekommen und verbuchte in 18 DEL2-Partien 20 Punkte (acht Tore, zwölf Assists). McNeely ist nun aber wieder genesen.
  • vor 22 Stunden
  • Alex Lambacher von den Augsburger Panthern muss sich einer Hüftoperation unterziehen. Für den italienischen Nationalstürmer mit deutschem Pass ist die Saison 2020/21 damit vorzeitig beendet. Der 24-Jährige bestritt in der laufenden Spielzeit 18 Partien (ein Tor, zwei Assists) in der PENNY DEL.
  • gestern
  • Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Angreifer Frantisek Wagner einvernehmlich aufgelöst. Der 24-jährige Angreifer war erst im Januar von den Bayreuth Tigers (DEL2) zum Nord-Oberligisten gewechselt. Für Halle erzielte der Tscheche mit deutschem Pass in sieben Partien einen Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige