Anzeige
Anzeige
Dienstag, 7. Juni 2022

U18-Frauen-WM Liang trifft kurz vor Schluss: 1:0-Auftaktsieg für Deutschland gegen die Schweiz

Trainerin Franziska Busch.
Foto: imago images/Nordphoto

Das deutsche U18-Nationalteam der Juniorinnen gewann in der vergangenen Nacht die Auftaktpartie der Weltmeisterschaft in Middleton, Wisconsin (USA) mit 1:0. Das Siegtor erzielte Stürmerin Lola Liang kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit. Die nächste Partie steht für die Schützlinge von U18-Bundestrainerin Franziska Busch bereits am heutigen Dienstag (23 Uhr MESZ) gegen Tschechien auf dem Programm. Die Partien werden auf www.hockeytv.com live gestreamt.

Das “C” der Kapitänin trug Annabella Sterzik (Eisbären Juniors Berlin). Felicity Luby (EHC Troisdorf) startete gegen die Eidgenossen im Tor, parierte alle 27 Schüsse der Schweizerinnen und wurde zur besten Spielerin der Partie gekürt. Lola Liang (Mad Dogs Mannheim) erzielte das goldene Tor 46 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit. U18-Bundestrainerin Franziska Busch: „Wir sind sehr zufrieden mit unserem Start ins Turnier. Es waren 60 harte Minuten. Die Mannschaft hat sich aber an den Spielplan gehalten, hat gearbeitet und immer an den Sieg geglaubt. Jetzt müssen wir schnell regenerieren und uns auf das nächste Spiel vorbereiten, denn die Tschechinnen sind ein starker Gegner. Wir müssen wieder zu 100 Prozent mental und physisch für harte Arbeit bereit sein.”


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Dominik Gräubig hat seinen Vertrag bei Oberliga-Aufsteiger EHC Klostersee verlängert und bildet in der neuen Saison zusammen mit Philipp Hähl das Torhüterduo der Grafinger. Goalie Rudi Schmidt hingegen wird den Club verlassen.
  • vor 17 Stunden
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 17 Stunden
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • gestern
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • gestern
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige