Anzeige
Anzeige
Samstag, 11. Juni 2022

WM in Madison und Middleton Relegationsspiele: Deutsche U18-Frauen nach 0:1-Niederlage gegen die Schweiz unter Zugzwang

In der LaBahn Ice Arena in Madison spielen die USA, Kanada, Finnland und Schweden um den Turniersieg.
Foto: imago images/ZUMA Wire

Die DEB-Auswahl musste sich bei der U18-Frauen-WM im amerikanischen Middleton zum Auftakt der Best-of-three-Serie um den Klassenerhalt am Freitag der Schweiz mit 0:1 geschlagen geben. Die weiteren Spiele finden am Sonntag und, falls notwendig, Montag statt. Zum Auftakt der Gruppenphase hatte das Team von Nationaltrainerin Franziska Busch die Eidgenossen noch mit 1:0 besiegt, anschließend gegen Tschechien und die Slowakei allerdings jeweils mit 2:6 verloren. Den Siegtreffer für die Schweiz erzielte die 15-jährige Naemi Herzog (52.) in Überzahl.

Sara Brammen (Iserlohner EC/EC Bergkamen) startete zum zweiten Mal im deutschen Tor und parierte 29 von 30 Torschüssen. Das DEB-Team schoss leidiglich zwölf Mal aufs gegnerische Tor, konnte aber Nadia Haener im Kasten der Schweiz nicht überwinden. Franziska Busch: „Wir haben es geschafft, nach dem intensiven Spiel von gestern, heute von Beginn an bereit zu sein. Wir haben mit viel Einsatz und taktischer Disziplin gespielt, allerdings haben uns große Torchancen gefehlt, um das Spiel gewinnen zu können. Jetzt haben wir einen Tag frei und am Sonntag werden wir alles versuchen, um die Serie auszugleichen!”

In den Viertelfinalspielen setzten sich Kanada (7:0 gegen die Slowakei) und Schweden (2:1 gegen Tschechien) durch. Im Halbfinale treffen die Ahornblätter nun auf Finnland, während die Skandinavier sich mit der USA duellieren.


Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Dominik Gräubig hat seinen Vertrag bei Oberliga-Aufsteiger EHC Klostersee verlängert und bildet in der neuen Saison zusammen mit Philipp Hähl das Torhüterduo der Grafinger. Goalie Rudi Schmidt hingegen wird den Club verlassen.
  • vor 15 Stunden
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 15 Stunden
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • gestern
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • gestern
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige