Anzeige
Anzeige
Samstag, 6. April 2019

Erneuter Erfolg bei der WM Zweites Spiel, zweiter Sieg: Frauen-Nationalteam gewinnt gegen Japan mit 3:2

Das deutsche Frauenteam, hier rechts Siegtorschützin Marie Delarbre, gewann am Samstag bei der WM in Finnland gegen Japan mit 3:2.

Foto: Robanser

Das Frauen-Nationalteam hat auch ihr zweites Spiel bei der Weltmeisterschaft im finnischen Espoo gewonnen. Nach dem 2:1-Erfolg nach Penalty-Schießen gegen Schweden gewann das Team von Bundestrainer Christian Künast am Samstag gegen Japan knapp mit 3:2. Das Match sahen lediglich 135 Zuschauer.


Dabei hatte die deutsche Auswahl dank zweier Überzahltreffer durch Anna Fiegert und Celina Haider schon mit 2:0 geführt, musste im letzten Drittel jedoch nach einem Doppelschlag den Ausgleich hinnehmen. Der Siegtreffer für Deutschland fiel dann aber in der 57. Minute durch Marie Delarbre.


Christian Künast, Bundestrainer, der Frauen-Nationalmannschaft, sagte nach dem Spiel: "Wir haben erneut eine sehr gute kämpferische Leistung über 60 Minuten gezeigt. Heute waren wir spielerisch nicht so gut wie in der Auftaktpartie, was allerdings am Gegner lag. Die Japanerinnen haben uns mit ihrem druckvollen Spiel immer wieder in Bedrängnis gebracht. Am Ende war es für unsere Mannschaft ein Charaktersieg."


Im dritten Spiel bei der WM trifft die deutsche Mannschaft am Montag auf Frankreich.


Das Spiel im Stenogramm


Japan - Deutschland

2:3 (0:1, 0:0, 2:2)

Tore: 0:1 (11.) Fiegert (Zorn, Spielberger - PP1), 0:2 (47.) Haider, (Kluge, Fiegert - PP1), 1:2 (48.) Osawa (Taka, Fujimoto), 2:2 (49.) Kubo (Toko), 2:3 (57.) Delarbre (Zorn, Spielberger); Strafminuten: Japan 8, Deutschland 4; Zuschauer: 135.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Der 19-jährige Kölner Förderlizenz-Stürmer Erik Betzold verlässt den EC Bad Nauheim und wechselt zum Ligakonkurrenten aus Freiburg. Dafür wurde Angreifer Luis Üffing aus der Domstadt mit einer Förderlizenz für die Kurstäder ausgestattet.
  • vor 2 Tagen
  • Alexander Preibisch wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer starken Knochenprellung mindestens vier Wochen fehlen. Der Angreifer hatte sich die Verletzung am vergangenen Freitag bei einem Kniecheck von Max French (Tölzer Löwen), der dafür fünf Spiele gesperrt wurde, zugezogen.
  • vor 2 Tagen
  • Die Adler Mannheim haben einen neuen Liga- und Vereinsrekord aufgestellt: Wie der DEL-Club am Montag bekanntgab, sind bereits über 8.000 (!) Dauerkarten verkauft worden. Auf Rang zwei der inoffiziellen DEL-Rangliste folgen die Eisbären Berlin mit knapp 6.000 verkauften Dauerkarten.
  • vor 2 Tagen
  • Angreifer Samir Kharboutli wird dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) mehrere Monate fehlen. Der 20-jährige Tscheche hat sich am Sonntag im Ligaspiel gegen die Selber Wölfe verletzt und muss am Mittwoch operiert werden.
  • vor 2 Tagen
  • Spiel der Woche in der DEL2: Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am Dienstag (15. Oktober) das Spiel zwischen den Tölzer Löwen und dem EV Landshut vom Sonntag (Endstand 5:6 nach Verlängerung) um 21:15 Uhr in voller Länge ausgestrahlt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige