Anzeige
Anzeige
Freitag, 12. Februar 2021

Erstes Spiel nach einem Jahr 1:0-Sieg im Shootout: Frauen-Nationalteam gewinnt ersten Vergleich mit der Schweiz

Absolvierte ihr 100. Länderspiel: Carina Strobel.
Foto: City-Press

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat nach gut einem Jahr ohne internationalen Vergleich ein erfolgreiches Länderspiel-Comeback gefeiert. Die Auswahl des DEB setzte sich am Donnerstag in Romanshorn bei der gastgebenden Schweiz knapp mit 1:0 nach Penalty-Schießen durch und gewann damit das erste von insgesamt drei Duellen. Die letzten Länderspiele hatte die DEB-Auswahl im Februar 2020 bestritten.

Das entscheidende Tor in der 16. Runde des Shootouts glückte Emily Nix. In einem Spiel mit Chancen auf beiden Seiten zeigte die deutsche Torhüterin Jennifer Harss einige starke Paraden, strahlte viel Sicherheit aus und war auch im Penaltyschießen nur einmal zu überwinden. Carina Strobel absolvierte beim Sieg ihr 100. Länderspiel, Ronja Hark, Jule Schiefer und Annabella Sterzik debütierten im Nationalteam.

„Es war ein gutes Gefühl nach so langer Zeit wieder ein Länderspiel zu haben. Wir haben ein bisschen gebraucht, um ins Spiel zu kommen und uns an das internationale Niveau zu gewöhnen. Wir haben dann viele Dinge, die wir uns vorgenommen haben, gut umgesetzt, haben aber auch gesehen, woran wir noch arbeiten müssen“, sagte U18-Frauen-Bundestrainerin Franziska Busch, die Interims-Sportdirektor Christian Künast derzeit an der Bande der Frauen-Nationalmannschaft vertritt.

Jubilarin Carina Strobel erklärte: „Es war toll, wieder mit den Mädels auf dem Eis zu stehen. Alle waren super motiviert und die Stimmung dementsprechend gut. Ein Sieg beim 100. Länderspiel ist ja eh etwas Besonderes.“

Das zweite Spiel bestreitet das DEB-Team am Freitag (19.30 Uhr), bevor am Samstagmittag (12.30 Uhr) der dritte Vergleich folgt.


Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Die Hammer Eisbären haben zwei weitere Abgänge zu vermelden. Leonardo Ewald (22) kehrt zu den Mighty Dogs Schweinfurt in die Bayernliga zurück. Verteidigerkollege Florian Kraus (25) wechselt innerhalb der Oberliga Nord zu den Rostock Piranhas.
  • vor 9 Stunden
  • Nach einer Saison beim EV Füssen kehrt Florian Stauder wieder zum EC Peiting. Für den Süd-Oberligisten war der 29-jährige Angreifer bereits von 2009 bis 2020 aktiv. Für Ligakonkurrent Füssen kam der gebürtige Garmisch-Partenkirchener in 28 Partien zu acht Treffern sowie sechs Assists.
  • vor 17 Stunden
  • Im einzigen NHL-Spiel am Freitag setzte sich Winnipeg mit 4:2 gegen Toronto durch. Kyle Connor traf zweimal für die Jets.
  • vor 17 Stunden
  • Philip Lehr und Magnus Enk werden in der kommenden Saison nicht mehr für die Blue Devils Weiden auflaufen. Das gab der Oberligist am Samstag bekannt. Torhüter Lehr bestritt in der vergangenen Saison 15 Spiele, Verteidiger Enk kam 33-mal zum Einsatz.
  • gestern
  • Die Ravensburg Towerstars (DEL2) besetzen mit Kilian Keller und Pawel Dronia zwei weitere Defensivpositionen für 2021/22 mit Akteuren der letzten Jahre. Beide haben einen laufenden Vertrag bei den Oberschwaben, der für die nächste Saison bestätigt wird.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige