Anzeige
Anzeige
Dienstag, 24. August 2021

Tore durch Julia Zorn, Jule Schiefer und Theresa Wagner Frauen-Nationalmannschaft gewinnt auch zweites WM-Spiel: 3:1-Erfolg gegen Dänemark

Theresa Wagner bejubelt den Treffer zum 3:0.

Foto: imago images/Larry McDougal

Auch das zweite Spiel bei der IIHF Weltmeisterschaft 2021 im kanadischen Calgary konnte die deutsche Frauen-Nationalmannschaft erfolgreich gestalten. Gegen Dänemark kam das Team von Bundestrainer Tom Schädler zu seinem 3:1-Sieg (1:0, 2:0, 0:1). Für die DEB-Auswahl trafen Julia Zorn, Jule Schiefer und Theresa Wagner, Jenniffer Harß wurde zu besten Spielerin gewählt. Das erste Spiel hatten die deutsche Mannschaft mit 3:0 gegen Ungarn gewonnen. Das nächste Gruppenspiel findet am Mittwoch gegen Tschechien statt. Auch dieses Spiel wird live und kostenfrei auf www.thefan.fm.de übertragen.

Die DEB-Auswahl kam schneller und besser in das Spiel als in der ersten Begegnung gegen Ungarn. Die dänische Mannschaft wurde gut aus dem eigenen Drittel ferngehalten, Torchancen wurden verhindert. Durch konsequente Nacharbeit konnte sich das Team von Bundestrainer Tom Schädler in der 13. Minute mit einem Tor durch Kapitänin Julia Zorn belohnen. Das restliche erste Drittel spielten sich die DEB-Auswahl häufig im gegnerischen Drittel fest, wodurch den Däninnen wenig Möglichkeiten auf den Ausgleich gegeben wurden.

Die dänische Auswahl startete mit guten Chancen und einem Powerplay in das zweite Drittel, doch Torhüterin Jennifer Harß parierte stark. Kurz nach dem Powerplay des gegnerischen Teams, nutzte Jule Schiefer (29.) die Gelegenheit und traf bei der ersten Möglichkeit der deutschen Mannschaft. Kurze Zeit später konnte Theresa Wagner (32.) den Spielstand auf 3:0 erhöhen. Nach Anfangsschwierigkeiten war die DEB-Auswahl besser in das Drittel gekommen und haben mit vielen Chancen deutlich Druck auf das dänische Team ausgeübt.

Im Schlussabschnitt übten die Däninnen viel Druck nach vorne aus, bis ihnen in der 48. Minute der Treffer zum 1:3 gelang. Auch in den letzten Minuten hatte das dänische Team einige gefährliche Möglichkeiten, die jedoch erfolgreich abgewehrt wurden.

Stimmen zum zweiten WM-Spiel (2 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Für Christian Ettwein vom EV Lindau ist die Saison 2021/22 bereits beendet. Der 23-jährige Verteidiger, der im Sommer vom EV Landshut (DEL2) zum Süd-Oberligisten an den Bodensee wechselte und seither zu vier Ligaeinsätzen kam, hat sich eine schwere Schulterverletzung zugezogen.
  • vor 22 Stunden
  • Die Selber Wölfe und Sebastian Christmann gehen getrennte Wege. Der Vertrag mit dem Stürmer wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der 22-Jährige bestritt in der DEL2 acht Spiele für den Aufsteiger. Christmann schließt sich den Hannover Indians (Oberliga Nord) an.
  • gestern
  • Angreifer Brandon Alderson vom EV Landshut wurde nach seiner Matchstrafe (Check gegen den Kopf) aus der Partie am Freitag in Heilbronn für eine DEL2-Partie gesperrt. Damit fehlt der Torjäger den am heutigen Sonntag spielfreien Niederbayern am kommenden Freitag in Ravensburg.
  • vor 4 Tagen
  • Verletzungspech: Peter Flache fällt nach einer Verletzung aus dem letzten Spiel gegen Höchstadt mit einer „Oberkörperverletzung“ für ungefähr sechs Wochen aus. Dies gaben die Eisbären Regensburg am Donnerstag bekannt.
  • vor 4 Tagen
  • Nach seinem Tryout bei den Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) erhält der US-Amerikaner Austin Albrecht einen festen Vertrag. In vier Spielen erzielte der 25-Jährige drei Tore und gab vier Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige