Anzeige
Anzeige
Dienstag, 2. August 2022

Spielplan steht fest Frauen-Bundesliga: Meister Ingolstadt startet beim ESC Planegg in die Saison 2022/23 – Pokal wird wieder eingeführt

Yvonne Rothemund (weißes Trikot) und ihr ESC Planegg empfangen zum Auftakt der neuen DFEL-Saison die amtierenden Meisterinnen des ERC Ingolstadt um Celina Haider (blaues Trikot).
Foto: imago images/Johannes Traub

Die Saison 2022/23 in der Frauen-Bundesliga startet am Samstag, dem 1. Oktober 2022. Zum Auftakt empfängt der amtierende Vizemeister aus Memmingen den EC Bergkamen, die Eisbären Berlin treten bei den Mad Dogs aus Mannheim an und der amtierende Deutsche Meister beginnt seine Saison mit Duell gegen den ESC Planegg Würmtal. Dies geht aus dem Spielplan hervor, den der für den Spielbetrieb in der DFEL federführend verantwortliche DEB am Dienstag bekannt gegeben hat.

Nach Abschluss der Hauptrunde, welche am 19. Februar 2023 endet, wird der neue deutsche Meister im selben Modus wie in der vergangenen Saison ermitteltet. „Die Playoffs der vergangenen Saison haben gezeigt, wie attraktiv der Best-of-five-Modus ist. Wir haben von allen Seiten, insbesondere von den Spielerinnen viel positives Feedback dazu bekommen. Daher war es uns ein wichtiges Anliegen, den Modus auch in der neuen Saison beizubehalten“, erklärt Nicholas Rausch, Kaufm. Leiter DEB-Ligen.

Neu in der kommenden Saison ist die Rückkehr des DEB-Pokals. Dieser wird in einer Hauptrunde mit 16 Teams im K.o.-Modus ausgespielt. Neben den sechs Teams aus der DFEL sind aus dem LEV-Bereich insgesamt zehn Teams aktiv. Dabei erhalten die 1. Frauen Liga Nord/Ost (NEV) zwei, die 2. Frauen Liga Nord (EHV NRW) drei sowie die Frauen Landesliga Bayern/Baden Württemberg fünf Startplätze. Die Teams der DFEL treten in der ersten Runde allesamt auswärts an. Zudem wird es in der ersten Runde zu keinem Aufeinandertreffen der DFEL Teams kommen. Um den Aufwand und die Kosten, insbesondere für die Reisen, so gering wie möglich zu halten, wird die erste Runde lokal in die Cluster Nord und Süd aufgeteilt. „Es ist uns wichtig, mit dem Pokalwettbewerb die Saison um ein ‚neues‘ Element zu erweitern“, sagt Marc Hindelang, DEB-Vizepräsident, zuständig für den Spielbetrieb der DEB-Ligen, und führt weiter aus: „Die Einbeziehung der Landesverbände ist ein wichtiges Zeichen für die Entwicklung des Frauen-Eishockeys in Deutschland, da wir diese nur gemeinsam vorantreiben können“.

In der neuen Saison werden alle Spiele der DFEL als Livestream über eine neue zentrale Plattform angeboten. Weitere Informationen zur neuen Plattform sollen nach DEB-Angaben demnächst bekannt gegeben werden.

Den vollständigen Spielplan der Hauptrunde finden Sie: hier


Kurznachrichtenticker

  • gerade eben
  • Der EV Füssen (Oberliga Süd) hat den Vertrag mit dem erst im Sommer aus Bayreuth (DEL2) gekommenen Niklas Gabriel aus sportlichen Gründen aufgelöst. Der 21-Jährige absolvierte lediglich sechs Partien (ein Assist) für den Club aus dem Ostallgäu.
  • vor einer Stunde
  • Benedikt Schopper wird dem Deggendorfer SC vier bis sechs Wochen fehlen. Wie der Süd-Oberligist am Freitag mitteilte, hat sich 37-jährige Verteidiger am Dienstag beim 3:2-Sieg beim SC Riessersee eine „Oberkörperverletzung“ zugezogen.
  • vor 18 Stunden
  • Der SC Riessersee trennt sich mit sofortiger Wirkung von den Spielern Simon Gerstmeir und Lukas Koziol. Die gab der Club aus der Oberliga Süd am Donnerstag bekannt. Beide Verträge wurden aus unterschiedlichen Gründen in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.
  • vor 20 Stunden
  • Verteidiger Markus Jänichen beendet mit sofortiger Wirkung sein Engagement bei den HC Landsberg Riverkings in der Oberliga Süd. "Der Zeitpunkt ist natürlich mehr als ungünstig, leider ging es nicht anders", sagt der Lehrer, bei dem sich eine neue berufliche Situation ergeben hat.
  • vor 21 Stunden
  • Stürmer Jayden Schubert von den Hannover Indians wurde nachträglich für insgesamt drei Meisterschaftsspiele der Oberliga Nord vom DEB gesperrt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige