Anzeige
Anzeige
Sonntag, 21. August 2022

Start am Donnerstag Nach zwei Testspiel-Siegen gegen Ungarn: Bundestrainer Schädler beruft finalen Kader für Frauen-WM in Dänemark

Gegen den ersten WM-Gegner Ungarn gelangen den DEB-Frauen zwei Testspiel-Siege.
Foto: City-Press

Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler hat seinen finalen Kader für die Weltmeisterschaft in Dänemark berufen. Mit elf Spielerinnen, die für Clubs im Ausland aktiv sind, geht die DEB-Auswahl in das am Donnerstag mit dem Spiel gegen Ungarn beginnende Turnier. In der Vorrundengruppe B trifft die deutsche Frauen-Nationalmannschaft zudem auf Schweden, Tschechien sowie die Gastgeberinnen aus Dänemark. In der Gruppe A spielen Japan, Kanada, die USA, Finnland und die Schweiz.

„Die finale Kaderfindung war nicht einfach für uns. Alle Spielerinnen haben sehr gut gearbeitet, daher war es für uns als Trainerteam keine einfache Entscheidung. Deshalb bedanke ich mich vor allem bei den ausgeschiedenen Spielerinnen für ihren Einsatz“, sagte Schädler. Gegen den ersten WM-Gegner hatte es bei zwei Testspielen während der Vorbereitung in Füssen zwei knappe Siege gegeben (1:0 und 2:1). Schädler: „Wir sind gut vorbereitet, aber wir müssen kommenden Donnerstag wieder unsere Leistung abrufen, damit wir das Spiel gewinnen können.“

MagentaSport zeigt alle Gruppenspiele der deutschen Frauen-Nationalmannschaft sowie die K.o.-Phase mit deutscher Beteiligung ab dem Viertelfinale live und kostenfrei. Zudem überträgt MagentaSport auch das Finale am 4. September live.

DER KADER
Tor
: Sandra Abstreiter (Providence College/NCAA), Franziska Albl (Germering), Lilly Uhrmann (Straubing)
Abwehr: Tabea Botthof (Yale University/NCAA), Lena Düsterhof (Ingolstadt), Tanja Eisenschmid (Djurgarden Stockholm/SWE), Daria Gleißner, Carina Strobel (beide Memmingen), Katarina Jobst-Smith (University of Minnesota-Duluth/NCAA), Heidi Strompf (Presov(CZE)
Angriff: Anne Bartsch, Laura Kluge, Sonja Weidenfelder (alle Memmingen), Nina Christof (Rensselaer Polytechnic Institute/NCAA), Marie Delarbre, Nicola Eisenschmid (beide Djurgarden Stockholm/SWE), Franziska Feldmeier (Planegg), Celina Haider, Jule Schiefer, Theresa Wagner (alle Ingolstadt), Bernadette Karpf (Leksand/SWE), Lilli Welcke, Luisa Welcke (beide University of Maine/NCAA)


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Bittere Nachricht für die Passau Black Hawks: Beim 1:11 gegen die Blue Devils Weiden verletzten sich Topscorer Carter Popoff (Gesicht, Saisonaus droht) und Daniel Maul schwer. Nähere Informationen erwartet der Oberligist in der kommenden Woche.
  • gestern
  • Justin Köpf (20) wechselt vom Deggendorfer SC (Oberliga Süd) zu den Saale Bulls Halle. Der Backup-Torhüter der Niederbayern (zwei Saisoneinsätze) verstärkt den Club aus der Oberliga Nord bis zum Saisonende.
  • gestern
  • Verteidiger Kai Zernikel (19) von den Schwenninger Wild Wings (PENNY DEL) erhält eine Förderlizenz für die Blue Devils Weiden (Oberliga Süd).
  • vor 2 Tagen
  • Rolf van Hauten, ehemaliger Manager der Düsseldorfer EG, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Dies gab der DEL-Club am Donnerstag bekannt. Van Hauten war in den 80er und 90er Jahren auf verschiedenen Posten bei der DEG tätig, unter anderem auch bei den Profis als Manager und Geschäftsführer.
  • vor 3 Tagen
  • Die Eisbären Berlin wollen bis 2040 klimaneutral arbeiten. Wie der amtierende Meister der PENNY DEL mitteilt, habe er bereits eine Klimabilanz erstellt und CO2-Einsparungsmaßnahmen getroffen, etwa in der Logistik und Hallenbeleuchtung.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige